Gottes Licht


Was für ein merkwürdiger Montag! Erst regnet es in Strömen, dann aber... nach einer Weile, bricht die Sonne durch eine dicke, wattebauschige Wolkendecke - einige Strahlen nur, die wie Streiflichter die vor unserem Fenster ausgebreitete Landschaft beleuchten. Ich schaue hinaus, dieses wunderbare Spiel des Himmels betrachtend, und sage zu Wolf, der am Netbook werkelt:
Wolfgang! Du verpaßt Gottes Licht!
Und er antwortet wie abwesend: Gottes Licht habe ich Tag und Nacht um mich...

Einen friedlichen Herbsttag
wünscht Euch Eure Sugarprincess.

Caspar David Friedrich, 1818, Folkwang Museum Essen.

0 Süßigkeiten:

Kommentar veröffentlichen

Was ist los bei Euch? Lest Ihr noch? Oder seid Ihr schon in der Küche?

 

Rezepte Finden

rezeptefinden.de

Instagram