Rheinischer Sauerbraten mit Quitten, Zuckerrübensirup und Rosinen

Rheinischer Sauerbraten
Ich hinke gewaltig hinter meinen Koch- und Backwahnerzeugnissen der letzten Tage und Wochen her... Zuckerhäuschen, Mailänderli, Macarons, verschiedene Kuchen und weiß der Kuckuck, was ich obendrein noch so alles gekocht habe! Nur, daß meine Familie immer so einen Appetit an den Tag legt, daß ich fast nie dazu komme, auch meine täglichen Kochversuche zu dokumentieren: Wapp! Eh man sich's versieht, ist alles schon genüßlich aufgegessen.
Bei diesem traditionellen Gericht habe ich es mir aber nicht nehmen lassen, einige ( - nicht besonders künstlerische, ich geb's zu - ) Fotos zu schießen...
Schließlich bin ich gebürtige Kölnerin und so ein herrlicher Rheinischer Sauerbraten gehört zu meinen Kindheitserinnerungen wie die wunderbaren Muzemandeln und das schmackhafte Schwarzbrot vom weit über die Grenzen Kölns berühmten Bäcker Zimmermann.



Schön ist, daß ich dieses einfache und überaus köstliche Gericht im Thermomix zubereiten kann! Und der Rinderbraten schmeckt saftig, zart, schön sauer und pikant. Die süßsaure Sauce dazu entsteht beim Dampfgaren des Bratens wie von Zauberhand fast von selber.

Zutaten
800 g Rinderbraten, sauer eingelegt (wer mag, kann dies selbstverständlich auch selber tun - dann aber zwei Tage vorher anfangen...) - Beize abseihen und für die Sauce verwenden!
Salz
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Öl
2 Karotten
2 Tomaten
1/2 Selleriestange oder ein Stück Knollensellerie
1 Quitte (optional - mein kleines Küchengeheimnis)
4 Wacholderbeeren
2 Lorbeerblätter
5 Pfefferkörner
4 Pimentkörner
Nelken nach Belieben
500 g Wasser bzw. Beize (nach Geschmack)
300 g Rotwein
1 Würfel Gemüsebrühe oder 1 TL selbstgemachte Gemüsepaste
50 g Rosinen
50 bis 75 g Zuckerrübensirup



Zubereitung
Das Fleisch rundherum salzen und in den Varoma legen - darunter eine der Länge nach halbierte Karotte legen, so gart das Fleisch besser.

Zwiebeln und Knoblauch 4 Sek. auf Stufe 5 hacken. Mit Öl 3 Min. Varoma Stufe 1 andünsten.

In Stücke geschnittene Karotten, Tomaten, den Sellerie und die geschälte Quitte dazu, 3 Sek. auf Stufe 5 zerkleinern. Gareinsatz in den Mixtopf einhängen. Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Nelken, Pimentkörner und Lorbeerblätter in den Gareinsatz geben.

Dann Wasser, Rotwein und Gemüsebrühwürfel hinzu geben, Topf schließen und Varoma mit Fleisch aufsetzen. 45 Min. Varoma Stufe 1 garen.

Danach die Flüssigkeit - falls überhaupt nötig - im Mixtopf auffüllen auf etwa 3/4 Liter - einen Teil Rotwein, einen Teil Wasser, ganz nach Geschmack. Nun weitere 45 Min. Varoma Stufe 1 garen.

Fleisch warm stellen und den Gareinsatz entfernen. Zuckerrübensirup zur Sauce hinzugeben. Soße 20 bis 30 Sek. auf Stufe 8 pürieren. Die Rosinen entweder vor oder nach dem Pürieren hinzugeben - meine Kinder mögen sie nicht (sehen), also püriere ich sie mit. Schöner für die Optik ist es, wenn man sie am Schluß nur unterrührt und einige Minuten in der Sauce heiß werden läßt. 

Den Braten schneiden, in die Sauce geben und mit Knödeln oder Salzkartoffeln und Apfelrotkohl servieren. Kölle Alaaf!


Süßsaure Grüße aus meiner Küche, 
Eure Sugarprincess Yushka

8 Süßigkeiten:

  1. Antworten
    1. Ich auch... Ich versuche gerade, mich an all' die schönen und urtümlichen Gerichte meiner Grossmutter zu erinnern. Zum Beispiel will ich unbedingt mal "Schlesisches Himmelreich" ausprobieren!

      Löschen
  2. Boar,isch kriesch Hunger:)))lg Sandy

    AntwortenLöschen
  3. Haha! Soll ich Dir was verraten? Heute morgen um 11 Uhr hatte ich so einen Heißhunger drauf, dass ich mir einen Teller von dem spärlichen Rest heiß gemacht hab... Und heute Abend hat sich mein Großer drüber hergemacht... Nu is nix mehr da!
    Wie findest Du mein neues Design? Ich bin halb am Verzweifeln, weil ich es nicht so hinkriege wie ich es gerne hätte... Und sobald ich die Fotos so groß ziehe, werden sie unscharf! So eine Sch...
    Äh... Das nur nebenbei. LG!

    AntwortenLöschen
  4. Hast dir so viel Mühe gegeben,ich finds schön übersichtlich.aber oft kommt man schlecht rein,warnung ein skript(was issen des:)) ist evtl.beschäftigt usw.Kenn mich da ja nicht so aus.Ich probiers dann einfach öfters.In der beziehung bin ich ein neandertaler.;))hast am Freitag umgestellt?

    AntwortenLöschen
  5. Hab schon gemeint mein kommentar ist weg.Dann hätt ich den Laptop an die wand geknallt.;))Kommt immer was mit Warnung,einSkript ist usw.Und ich bin noch vom alte Schlag,ICH TIPP TATSÄCHLICH MIT EINEM FINGER.;))

    AntwortenLöschen
  6. Ach übriegens.Wenn unsere Kinder kommen,verfressen wie ein Schwarm Heuschrecken.Da geht auch nix kaputt :)))))

    AntwortenLöschen
  7. Hm. Komisch. Bei mir dauert es auch etwas, bis diese dynamischen Ansichten geladen sind, aber da kommt nichts von Skript. Das muss etwas auf Deinem PC sein. Ich stelle vielleicht auch wieder um auf die normale Ansicht, mal sehen...

    AntwortenLöschen

Was ist los bei Euch? Lest Ihr noch? Oder seid Ihr schon in der Küche?

 

Rezepte Finden

rezeptefinden.de

Instagram