Pfingstferien für Yushka und Wolf - und für euch eine Vorschau!


Wolf und ich haben ein wunderbares Geschenk bekommen: Meine Eltern hüten für ein paar kostbare Tage unsere sechs Kinder und wir Eltern dürfen alleine in den Urlaub fahren... Oh, wie freuen wir uns (und wie sehr haben wir es nötig...)! Wir reisen nicht weit weg - eins der schönsten Hotels im Rheingau, das Schloss Reinhartshausen und der Rheinsteig erwarten uns...
Und wenn es regnen sollte... ziehen wir eben Regenjacken an...Und damit ich nicht völlig den Faden verliere, was ich euch noch alles so empfehlen wollte, kommt hier eine Vorschau auf die köstlichen Rezepte, die wir alle schon getestet und für blogreif befunden haben... Mit dabei ist auch der Rückblick auf die letzten beiden Geburtstage der Familie und auf ein paar schöne Frühlingstage...



Obstbaumblüte im Kraichgau...


Clara findet einen Geocache...


Spargel...


Würziges spanisches Kartoffelomelette!


Hausgemachte chinesische Nudeln und das passende Gericht dazu: Brokkoli, Rindfleisch und Erdnüsse mit Chinanudeln...



Lange Wanderungen hinaus aufs Feld - im Bollerwagen sitzt oder liegt unser Jüngster...


Ottolenghi! Was für eine Opulenz immer wieder! Ein phantastisches und sehr bekanntes Gericht aus seinem Buch Jerusalem: Das Fenchel-Huhn mit Clementinen...


Oder seine unglaublich schön orientalisch gewürzten Hackbällchen mit Bohnen - ein wunderbares Frühlingsgericht! Dafür habe ich sogar das Gewürz Baharat selber hergestellt...




Wir feiern: Mein kleiner Jonathan ist am 5.Mai drei Jahre alt geworden!


Hausgemachte Croissants für ein festliches Geburtstagsfrühstück mit meinen Eltern...



Ein mediterranes Fest: Tarte nach Yotam Ottolenghi... Meine Mutter ist überaus begeistert und ißt alles weg...



Natürlich auch: Blumenkohl-Granatapfel-Salat nach Yotam Ottolenghi!


Und immer wieder auch Ausflüge in die blühende Landschaft...


Hähnchen Soffrito und Blumenkohl-Granatapfel-Salat in der Vorbereitung für ein Sonntagsessen - beides nach Yotam Ottolenghi...



Mein Großer ist vierzehn geworden!!! Da gibt es einen leckeren Schoko-Bananen-Kranz und eine Erdbeer-Sahne-Torte...




Zum Mittagessen wünscht er sich Spanakopita...



Und wieder und wieder koche ich nach Yotam Ottolenghi... Köstliches Shakshuka!!!



Was gefällt euch am besten?


Hoffenheims Abendsonne von unserem Balkon aus gesehen.


Unser Dorf Hoffenheim - heute Abend werden wir hier alle vor dem Fernseher sitzen und das Relegationsspiel anschauen...


16 Süßigkeiten:

  1. Da warst Du aber fleissig - viel Spaß im wohlverdienten Urlaub.

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön!!! Ich überlege schon, ob ich meine Winterjacke mitnehmen sollte... ;@)

    AntwortenLöschen
  3. ich kann nicht sagen, was mir am Besten gefällt, alles sieht soooo köstlich aus.
    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Urlaub, bis bald liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Gaby! Morgen kommen meine Eltern und dann geht es los... Hier scheint im Moment die Sonne... Mal sehen, ob das in Eltville dann auch so sein wird... LG!

      Löschen
  4. I can't read but I can see, though I wish I could understand this narration. All these foods here look delicious!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Liz! Thank you for visiting Sugarprincess and for the nice comment! It is always on my mind that I should translate my postings, because more and more visitors come from other countries. If it weren't so time consuming! Or - other idea - I could start writing in English only... But then... my smallest kids would not understand anymore... The wordpress-sugarprincess you discovered a few weeks ago would be my english version, if I finally decided to move there. What do you think?

      Löschen
  5. Oh...this post is making me very hungry! What lovely images!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Rebekka! Did you use the translator or did you just enjoy looking at the pictures?

      Löschen
  6. Mensch, da ist mir ausgerechnet eine Hoffenheimer Bloggerin entgangen?
    Das ist ja unverzeihlich!
    Liebe Grüße aus Sinse :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie? Was? Wo? Das ist ja wohl der Knaller! Ich hatte Dich irgendwo ganz anders, eher so in Österreich oder der Schweiz vermutet! Ist ja unverzeihlich meinerseits! Liebe Grüsse zurück!

      Löschen
  7. ALLES...ich wünsch euch einen wunderschönen Urlaub!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Sybille! Schön, von Dir zu lesen! Leider ist unser Urlaub schon wieder vorbei, aber es war wunderbar... Wir haben viel gesehen - im Rheingau - und haben wunderbar gegessen und könnten mal eine kleine Runde abschalten... Was will man mehr?! Herzliche Grüße!!!

      Löschen
  8. Oh, schön - ihr wart auch im Urlaub (ich auch). Die Vorschau gefällt mir schon mal gut. Ich bin gespannt auf das Fenchelhuhn mit Clementinen. Ähm, nur so nebenbei... wo kriegt ihr jetzt im «Sommer» Clementinen her?
    Jetzt muss ich mich doch mal hinter «Jerusalem» klemmen. Das Buch habe ich mittlerweilen auch, aber draus gekocht habe ich immer noch nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, liebe Henne! Ich hab statt der Clementinen einfach Orangen halbiert verwendet... Und was Jerusalem betrifft... ich habe schon viel, viel mehr aus aus Plenty gekocht, aber für mich ist Jerusalem ein so wundervolles Buch, nicht nur zum Kochen, sondern auch zum Verehren, Liebhaben, immer wieder drin herum Schnuppern... Inzwischen koche ich aus dem dritten Buch, das glaube ich Yotams erstes ist: The Cookbook... Jetzt muss ich mich ja wirklich mit dem Huhn ranhalten - auch aus Tel Aviv hatte ich eine nette Nachfrage, wann das denn komme... Bitte habt etwas Geduld... Mein Jakob ist krank und daher habe ich nicht so viel Zeit wie sonst... Herzliche Grüße!

      Löschen
  9. Hallo, fantastische Rezepte! Mir hat der Schoko-Bananen-Kranz und das Fenchel-Huhn mit Clementinen besonders inspiriert! Hast Du dazu einen Kochkurs oder einen Tortenkurs absolviert? Bin selber in bezug auf das Backen nicht gerade talentiert, habe deshalb aktuell einen Tortenkurs bei makeurcake in der Schweiz gebucht (bin selber dort wohnhaft), freu mich darauf, auch meine Kleinen zu Geburtstagen so verwöhnen zu können!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich habe mir das Kochen und Backen und auch das Dekorieren von Torten selber beigebracht - viel gelesen, viele Videos gesehen und viel einfach selber ausprobiert. Wünsche dir viel Vergnügen in deinem Tortenkurs!

      Löschen

Was ist los bei Euch? Lest Ihr noch? Oder seid Ihr schon in der Küche?

 

Rezeptefinden

rezeptefinden.de

Instagram