Prinzessinnen in der Eiger Nordwand

Dienstag, Februar 18, 2014

Tütenbrot oder Brot mit frischen Zutaten?
















Glück gehabt. Joanna hat ein paar Mal "Husch, Husch!" zu meinem Virus gesagt und flugs ist er wieder so ziemlich weg - ebenso schnell wie er gekommen war. Glücklicherweise.
Denn schon morgen sollte hier ein hübscher Geburtstagskuchen für meine Sophie auf dem Tisch stehen. Sie wird morgen dreizehn Jahre alt. Drei-Zehn! Die eigentliche Party steigt erst die Woche später am Samstag - günstig für mich.
Ich muss irgendwie mal innehalten und Rückschau betreiben.
Innehalten ist im Moment schwierig. Wir befinden uns an der Eiger Nordwand mitten im Aufstieg. Wie könnte man da rückschauen?!
Und schon einige Tage später, nämlich am Samstag, sollte eine möglichst umwerfende Torte auf die Gäste warten - dann nämlich, wenn meine kleine Dorothea sechs Jahre alt wird. Sie feiert eine liebliche Prinzessinnenparty - soll heißen: All' die kleinen Ladies kommen in feinsten Roben. Die Einladungen haben wir heute erst fertig geschrieben. Reichlich spät.
Ja, was soll's? Es geht eben nicht alles. Wenn ich einen Virus hab, hab ich einen Virus.
Ich habe in all' diesen Jahren eins gelernt: Ich reite nicht auf Prinzipien herum. Wenn ich merke, dass ich irgendetwas nicht so hinkriege, wie es geplant war, mache ich eben spontan was anderes daraus.
Was Einfaches. Ich hab früher sogar einfach und knallhart eine Tiefkühltorte hingestellt, weil meine kleine Sophie nächtelang gebrüllt hat und ich tagsüber dann völlig fertig durch die Gegend wanken musste.
Lasst euch nicht dogmatisieren! Es ist eure Entscheidung, wie ihr lebt. Niemand darf da reinreden. Nicht die Nachbarin, nicht die Omma, nicht die Tante oder die tolle Freundin, die vielleicht gar keine ist.
Ich erinnere mich noch sehr gut, dass damals jemand fragte: Hast du die selber gebacken? Und ich dann: Nö. Die hab ich bei dem bekannten Tiefkühlunternehmen bestellt. Das Gesicht hättet ihr mal sehen sollen.
Zu herrlich!
Also. Kein Dogma! Wenn ihr frisch und nachhaltig und bio kochen und backen könnt und wollt: Wunderbar! Bin dafür. Aber: Wenn ihr es warum auch immer nicht wollt oder könnt, dann lasst euch nicht von wem auch immer unter Druck setzen! Letztendlich unterliegen wir alle bestimmten Modeerscheinungen - auch beim Kochen und Backen. In der Zeit des Wirtschaftswunders wurden Fertigprodukte und Supermärkte hochgelobt. Heute sehen wir die Lage wieder ganz anders - der Trend geht zu Bio-Produkten und zurück zum gemütlichen Tante-Emma-Laden (eine Illusion, klar).
Was ich mit all' dem sagen will, ist: Ich stelle auf Sugarprincess in der Hauptsache Gerichte vor, die fast ganz ohne Fertigprodukte auskommen. Ich finde das auch richtig und bestärke auch jeden darin, es so zu machen. Es schmeckt besser. Es ist nachhaltig. Es ist fair. Aber ich gehöre nicht zu jenen, die schon einen Herzanfall bekommen, wenn irgendwo in einem Rezept eine Tüte Vanillepuddingpulver aufgelistet ist. Und wenn ihr Fragen haben solltet, wie man ein Fertigprodukt am besten ersetzen kann: Bitte stellt sie einfach!
Kochen und Backen soll Spaß machen. Und wenn jemand anfängt zu kochen und dabei Tüten benutzt, so ist das Entscheidende zunächst einmal, dass derjenige überhaupt etwas kocht. Und wenn derjenige sich dann allmählich weiter entwickelt und immer mehr Freude am Kochen und Backen findet, dann wird sich automatisch der Wunsch einstellen, einmal über den Markt zu schlendern und frisches Gemüse zu beschnuppern. Vielleicht sogar selber ein kleines Gärtchen auf der Fensterbank oder auf dem Balkon einzurichten. Oder gar einen Garten anzumieten.
Ich bin wieder mal abgeschweift. Nicht ganz allerdings. Eigentlich wollte ich über meine kleine Dorothea schreiben. Sie war kürzlich selber auf einem Geburtstag eingeladen. Da sollte man sich auch verkleiden. Sie war mit allen unseren vorhandenen Kostümen unzufrieden. So ist sie also als sie selbst gegangen. Vergeblich meine Versuche, ihr doch noch irgendetwas aufzuschwatzen. Nein, Mami. Ich verkleide mich nicht. Als sie wieder zu Hause war, schien sie mir etwas geknickt und ich fragte sie, ob sie denn die einzige gewesen sei, die kein Kostüm angehabt habe. Sie gab keine richtige Antwort und es war nichts aus ihr heraus zu kriegen. Heute, als wir dann wieder über ihre eigene Party sprachen, sagte sie plötzlich: Weißt Du, Mami, die sind da alle als Prinzessin gekommen. Das finde ich so kitschig. Ich, aus allen Wolken fallend, frage sie: Ja, warum willst du denn dann eine Prinzessinnen-Party machen? Ja, weil die das doch alle so toll finden.
Sagt sie.

Dorothea mit ihren rosa Einladungen
















Wenn ich das gewusst hätte! Jetzt ist es natürlich zu spät, noch etwas zu ändern. Ich habe ihr ein mordsmäßig kitschiges Prinzessinnenkleid gekauft, wir haben rosa Einladungskarten geschrieben, wir haben Glitzerperlen eingekauft, damit jede der Prinzessinnen sich eine schöne Kette basteln kann, und ich habe eine Torte geplant, in die jede von den kleinen Ladies am liebsten einziehen würde. Geplant. Die Torte ist ja noch nicht fertig.
Und zur Not... ihr wisst schon.
So ist das mit den Zwängen, denen wir alle, selbst die ganz Kleinen, schon unterliegen. Das ist auch der Grund, warum ich bei Joanna am liebsten die Inspirationspostings lese: Sie bestärkt mich immer wieder darin, dass es nicht darauf ankommt Tante Erna, Onkel Fritz und den lieben Nachbarn zu gefallen. Auch nicht der Freundin, der Mami oder dem Ehemann. Sondern dass es darauf ankommt zu verstehen wofür das eigene Herz schlägt.
Das eigene.
Herz.

Noch mehr interessante Postings:

10 Süßigkeiten

  1. Liebe Yushka,

    ja, wie Recht du hast.
    Deine Worte klingen noch lange in mir nach. Ja, wie recht will man es oftmals jedem machen und denkt nicht an sich selbst.
    Ich muss lernen. Ich habe schon viel gelernt, aber da geht noch was.
    Ich liebe Deinen Blog und Deine Rezepte. Ich habe schon vieles nachgemacht und dich auch schonmal direkt angeschrieben.
    Ich wünsche Dir alles Gute und bis bald mal.
    Liebe Grüße aus Hürth
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Super Post - da steckt viel Wahrheit drin.
    Man muss sie nur umsetzen....und das fällt auch mir noch manchmal schwer. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. "Das finde ich so kitschig" - danke, danke, danke! Made my day ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post Yushka, und wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Man kann es, eh keinem Recht machen, aber bis man dies kann, das dauert !!!!! Komme immer wieder gerne zubesuch auf deinen Blog !!!
    Wünsche dir und deiner Familie einen schönen Tag !!!

    AntwortenLöschen
  5. Danke; Du sprichst mir aus der Seele:-)
    Ja, man lebt besser, wenn man sein Ding macht. Ich wollte ja schreiben, "wenn man einfach sein Ding macht", aber so einfach ist das gar nicht. Meine Tochter würde nie einen Prinzessinnen-Geburtstag feiern....was sollten da bloß die ganzen Jungs anziehen, die sie einlädt ;-) Sie hatte schon eine Lehrerin, für die das ein Problem war...da Kind spielt nicht mit Mädchen.
    Ich denke, leben und leben lassen ist immer noch die schönste Devise.....

    AntwortenLöschen
  6. Auch aus meiner Seele sprichst du, aber ich weiß aus eigener (schmerzlicher) Erfahrung, wie schwierig es ist, sich vom "Gefallenwollen" zu verabschieden... Einen Schritt vor - zwei zurück. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Danke für diesen Beitrag, liebe Yushka. Hat gut getan zu lesen. Recht hast du, nur fällt es manchmal so schwer, über den eigenen Schatten zu springen. Kind, du kannst doch nicht.... Doch, Mama. ich kann!
    Liebe Grüße

    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Diese Einstellung finde ich ganz toll und rückenstärkend!
    Und rührend, die Geschichte mit dem Prinzessinnenthema! Was manchmal so in Kinderköpfen und -herzen vorgeht, und wie man erst so nach und nach dahinter kommt... Vielleicht können ja die Prinzessinnen auch noch irgendwas "Unkitschiges" machen :-) Habt auf jeden Fall ein schönes Fest!
    Herzlichen Gruß und Danke fürs engagierte Schreiben! Sina

    AntwortenLöschen
  9. Drück mal die Kleine, ich bin da oft in gleicher Hinsicht gefährdet wie sie....!!
    Liebe Grüße
    Cheriechen

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank Euch allen für Euer Feedback - bitte habt Verständnis dafür, dass ich heute nicht auf jeden einzelnen Kommentar eingehen kann - ich stecke mitten in den Vorbereitungen für die Torte - zwei Geburtstage in einer Woche ist echt eine Menge Arbeit... Liebe Grüße!!!
    Eure Yushka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Sugarprincess on Instagram

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard
Sugarprincess Pinterest und
Sugarprincess Google Plus.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge