Übern Tellerrand: My tasty little beauties zu Gast in der Großfamilie


Jeden Freitag werden ab jetzt die Türen dieser großen Familie für Gastblogger weit geöffnet - heute zum allerersten Mal:
Hereinspaziert, liebe Johanna! Dein Blog My tasty little beauties ist noch recht jung, aber da Du so fleißig bist, hat er sich schon mit herrlich süßen Kostbarkeiten randvoll gefüllt. Ich bin besonders begeistert über die Art, wie Du fotografierst - Du hast ein feines Gespür für Deine Süßigkeiten und setzt sie sehr gekonnt und liebevoll in Szene. Ich möchte sie alle haben, Deine festlichen Torten, Deine Cupcakes mit so viel schokoladigem Schwung, Deine feinen Macarons. Gut, daß Du mir und Wolfgang heute etwas so Liebevolles mitgebracht hast, Johanna! Ich freue mich sehr, herzlich Willkommen!


Hallo ihr Lieben!
Ich heiße Johanna, bin bekennender Chocoholic und liebe Süßigkeiten. Auf meinem Blog „My tasty little beauties“ backe ich am liebsten süße und bunte Dinge.
Ich finde es besonders schön, dass ich heute in Yushkas großer Familie zu Gast sein darf! Ich komme ja immer wieder gerne vorbei, schmachte die tollen Rezepte an, lese den neusten Familienklatsch und schnuppere Großfamilienluft.
Ich bin im Moment noch kinderlos und kann mir ein Leben in der Großfamilie kaum vorstellen, aber ich denke, dass ein Burgfräulein mit so einer Kinderschar manchmal etwas wenig Zeit für ihren Ritter hat. Deshalb hoffe ich, liebe Yushka, dass ihr euch am Valentinstag einfach mal die Zeit füreinander stehlt!
Und passend für Ritter Wolf und seine wundervolle Yushka gibt es heute Ritterherzen und Burgfräuleinküsse. 


Und dazu könnte dann Ritter Wolf vortragen:

Dû bist mîn, ich bin dîn.
des solt dû gewis sîn.
du bist beslozzen
in mînem herzen;
verlorn ist das sluzzelîn:
dû muost ouch immer darinne sîn.
(unbekannter Verfasser, 12. Jh.)

Ritterherzen und Burgfräuleinküsse

Zutaten:
450g Mehl
150g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
200g Butter
1 Ei
1 Eigelb
1 Prise Salz
geriebene Zitronenschale

2 Eiweiß
2 TL Zitronensaft
500g Puderzucker
rosa Pastenfarbe
Zuckerperlen

So geht's:

Alle Zutaten gut verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Dann etwa 5 mm dick ausrollen und Herzen in unterschiedlichen Größen und Kussmünder ausstechen. Die Kekse für ca. 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Auskühlen lassen.

Das Eiweiß mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft aufschlagen. Die Konsistenz sollte am Ende zähflüssig sein.

Den Spritzguss in drei Teile teilen und jeweils in einem anderen Rosaton einfärben. Dann in Spritzbeutel füllen. (Wenn ihr nur eine Tülle habt, macht ihr es einfach nacheinander). Damit der Guss nicht austrocknet, einfach ein Stück Küchenpapier anfeuchten und darüberlegen.

Zuerst die Kekse umranden, dann ausmalen. Eventuell mit Zuckerperlen verzieren. Die Kussmünder mit zwei Balken ausmalen. Gut trocknen lassen.

Wenn ihr kein frisches Eiweiß verwenden möchtet, geht es genauso gut mit Eiweißpulver und etwas Wasser.


Oh la la, liebe Johanna! Wolf und ich, wir werden ein Herz und ein Kuss sein! Danke!!!
Und Ihr, liebe Leserinnen und Leser - schaut unbedingt bei Johanna auf
My tasty little beauties vorbei und lasst Euch von ihr verzaubern!

Einen zuckersüßen Valentinstag wünschen Euch
Johanna und Yushka!

0 Süßigkeiten:

Kommentar veröffentlichen

Was ist los bei Euch? Lest Ihr noch? Oder seid Ihr schon in der Küche?

 

Rezepte Finden

rezeptefinden.de

Instagram