Sommerwind-Drink für Olaf und Hape


Soooommerwind - hüpf' auf der Wiese wie ein Kind! ... Einen Drink in der Hand... mein Schneekörper liegt im heißen Sand... Du badu badabadaba dabu! ... Die Sommersonne will ich spüren, man glaubt es kaum! Im Soooommeeeer!!!
Diesen von Hape Kerkeling geschmetterten Ohrwurm aus dem super schönen Disney-Film Frozen werden wir hier nicht mehr los. Die Kinder singen das Lied oft alle zusammen und sehr oft tanzen sie sogar dazu. Und so wie Olaf, der Schneemann, verzückt vom Sommer singt und träumt, haben wir uns einen erfrischenden Drink ausgedacht, der gleichzeitig kühlen und sättigen soll. Drin sind alle möglichen himmlischen Früchte des Sommers, frische Buttermilch, Karotten und Zitronenmelisse. Das Rezept versteht sich als Basis für kreatives Ausprobieren - man kann selbstverständlich Früchte austauschen gegen andere, weitere Kräuter hinzufügen oder eine Handvoll Haferflocken mit hineingeben - dann ist der Drink fast schon eine vollwertige Mahlzeit. In jedem Fall tut es bei so heißem Wetter einfach gut, so viele Vitamine und so viel Frische auf einmal zu tanken. 




Sommerwind-Drink

Zutaten: 
4 Aprikosen, entsteint und halbiert
1 Banane, geschält und in groben Stücken
1 Orange, geschält und geviertelt
1 Birne, in Viertel geschnitten
2 Möhren, geschält und in grobe Stücke geschnitten
1 Apfel, entkernt und geviertelt
Saft einer halben Zitrone (je nach Größe auch weniger)
500 g Buttermilch
evtl. zusätzlich etwa 30 Gramm Haferflocken
einige Blättchen frische Zitronenmelisse, nach Belieben
Zitronenmelisse und Zitronenscheiben zum Garnieren


Zubereitung: 
Alle Früchte und die Karotten und Kräuter in den Mixtopf geben und 30 Sekunden auf Stufe 9 zerkleinern.
Die Buttermilch und nach Wunsch die Haferflocken hinzufügen und etwa eine Minute auf Stufe 10 pürieren.
Kalt stellen oder einige Eiswürfel hinzugeben.
Mit Melisseblättchen und Zitronenscheiben garnieren.




Clara
Dorothea
Jonathan
Jakob

2 Süßigkeiten:

  1. Liebe Yuschka,
    Deinen Kindern mundet es sehr ;-)
    Eine schönes Rezept, eignet sich auch sicher gut zum Frühstück...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Zum Frühstück, zum Mittagessen und am Abend zum Ausspannen... :)

    AntwortenLöschen

Was ist los bei Euch? Lest Ihr noch? Oder seid Ihr schon in der Küche?

 

Rezeptefinden

rezeptefinden.de

Instagram