Ein Reineclauden-Streusel-Kuchen im August, reiche Ernte und Seeluft am Horizont!

Mittwoch, August 20, 2014


Klein-Jo hat ein rotes Blatt gefunden. Dunkelrot, ganz glatt und noch ganz frisch. Das erste herbstliche Blatt, das aus unserer Hecke herabgefallen war - und er hat es mir geschenkt. Ich lege es behutsam und wie meinen allergrößten Schatz in eine Schale mit Erinnerungen. Der Hochsommer scheint sich verabschieden zu wollen, es wird kühler, windiger. Es ist Erntezeit.
Mit einer kleinen Leiter machen Clara und ich uns daran, den vorderen Reineclaudenbaum abzuernten. Mal steht sie auf der Leiter, mal ich. Mehrere Kilogramm dieser aromatischen, grünen Pflaumenfrüchte haben wir ernten können. Der Rest hängt zu hoch - mögen sich die Vögelchen, Bienen und was sonst noch kreucht und fleucht daran gütlich halten!


Hinten im Garten hängt auch der Apfelbaum voller Äpfel. Sie sind sauer und als Tafelapfel schlichtweg nicht zu gebrauchen. Aber zum Backen, für Kompott und Marmelade haben sie genau die richtige herbstliche Säure. Also steigen wir auch da hinein und ernten die mit den roten Backen schon mal ab - die anderen dürfen noch nachreifen - vielleicht tut ihnen die herbstliche Septembersonne dann gut?


Ein Korb voller reifer Früchte - das gibt ein gutes Gefühl! Stolz und voller Vorfreude auf die Köstlichkeiten, die wir daraus bereiten werden, präsentieren wir den Korb der Familie. Meine kleine Dorothea freut sich - sie ist Meisterin im Entkernen von Früchten und darf die Reineclauden küchenfertig zubereiten. Ich habe nicht viel Zeit in diesen spätsommerlichen Ferientagen - Besuche im Krankenhaus, die Betreuung der Kinder rund um die Uhr und andere Umstände fordern ihren Tribut. Aber was macht das schon! Ich suche einfache Rezepte heraus - leicht und einfach soll alles sein. Ein Blechkuchen, den ich mit Reineclauden und Äpfeln belege - obenauf der süße Abschluss aus Streuseln. Eine Variation des Reineclauden-Mandel-Kuchens, den ich vor kurzer Zeit erst gebacken hatte.


So ein Blechkuchen hält selbst bei uns über etwa zwei Tage - so konnten wir unserem kranken Sohn etwas davon bringen und die sonntägliche Kaffeetafel damit schmücken. Man kann ihn selbstverständlich auch mit einem Hefeteig zubereiten - ein passendes Obstkuchenrezept habe ich vor langer Zeit schon als eine Hommage an meine Großmutter veröffentlicht. Ich würde heute zwar die Hälfte der Hefemenge verwenden, aber ansonsten kann ich das Rezept uneingeschränkt so weiter empfehlen. Hier habe ich einen ganz einfachen Rührteig wie in dem Reineclauden-Schlupfkuchen verwendet - der Kuchen ist also ruckzuck im Rohr und ebenso ruckzuck auf dem Kaffeetisch gelandet. Dazu serviere ich frisch geschlagene, leicht gesüßte Sahne und einen guten Kaffee oder Tee.


Reineclauden-Streusel-Blechkuchen

Zutaten:

Für den Belag:
etwa 600 g Reineclauden (oder Pflaumen)
etwa 600 g säuerliche Äpfel (die Äpfel sollten mit dem Saft einer halben Zitrone beträufelt werden, damit sie nicht braun werden)

Für den Teig:
250 g Butter, in Stücken
250 g Zucker
6 Eier
2 Messerspitzen Salz
die abgeriebene Schale einer Zitrone
400 g Mehl
4 Teelöffel Backpulver

Für die Streusel: 
200 g Mehl
150 g Butter
175 g Zucker
1 Teelöffel gemahlener Zimt

Zum Servieren: 
etwas Puderzucker zum Besieben
frisch geschlagene, gesüßte Sahne


Zubereitung: 

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Obst küchenfertig zubereiten - Äpfel schälen und entkernen und mit dem Saft der Zitrone beträufeln, die Reineclauden entkernen. Beiseite stellen.

Zuerst die Streusel zubereiten: Dafür alle Zutaten (die Butter in Flöckchen) mit den Fingerspitzen locker verkneten, bis die gewünschte Streuselgröße entstanden ist. Ich fülle alle Zutaten in den Thermomix und lasse ihn auf Sicht auf Stufe 3 bis 4 laufen, bis Streusel entstehen. Beiseite stellen.

Ein tiefes Backblech fetten und bemehlen oder mit Backpapier belegen.

Für den Rührteig die Butter mit dem Zucker weißschaumig schlagen (Thermomix: 5 Minuten Stufe 4 - ich schalte zusätzlich auf 37 Grad, wenn ich die Eier direkt aus dem Kühlschrank verarbeite).
Nach und nach die Eier, den Zitronenschalenabrieb und das Salz hinzugeben (Eier, Salz und Abrieb der Zitronenschale durch die Deckelöffnung nach und nach hinzugeben, während der TM auf Stufe 3 läuft).
Das Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Schaummasse sieben und rasch unterheben (Thermomix: Mehl und Backpulver auf die Masse geben und 20 Sekunden auf Stufe 4 verrühren - evtl. mit dem Spatel etwas nacharbeiten).
Den Teig auf das Blech streichen und das Obst darauf verteilen, dabei leicht in den Teig eindrücken.

Die Streusel auf dem Obst verteilen und den Kuchen in der Mitte des vorgeheizten Ofens etwa 30 bis 40 Minuten goldbraun backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Auf dem Blech in Stücke teilen und noch warm servieren.


Ich wünsche euch gutes Gelingen und einen guten Appetit!

Ab Samstag machen wir eine Woche Urlaub auf Rügen in unserem Lieblingsferienhaus, aber in dieser Zeit werden euch meine Gäste hier bestens unterhalten - da gibt es wieder zwei schöne Blogs zu entdecken!
Danach geht es weiter mit den vielen köstlichen Gerichten, die ich noch in der Warteschleife stehen habe und mit neuen Projekten, von denen ich euch dann brühwarm berichten werde.

Viele liebe Urlaubsgrüße in die Runde,
Yushka

Ha! Und da dieser Beitrag so wunderbar zu Henriettes aktuellem Ernte-Event passt, schicke ich ihn hiermit und mit herzlichen Grüßen bei ihr vorbei.

Noch mehr schöne Rezepte:

6 Süßigkeiten

  1. Liebe Yushka,
    das sieht einfach köstlich aus. Die Bilder machen noch mehr Lust auf Spätsommer/ Herbst (bin eh schon ein bisschen in Herbststimmung). Und mit Streuseln hast du mich sowieso ;-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und jetzt ist der Herbst ja so richtig angekommen! Unsere Reineclauden sind alle verbraucht - leider. Aber Äpfel gibt es ja noch genug.
      Liebe Grüße,
      Yushka

      Löschen
  2. Liebe Yuschka,
    Da wart Ihr ganz schön fleißig beim ernten :-)
    Der Kuchen sieht zum Anbeißen lecker aus.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist inzwischen keine einzige Reineclaude mehr übrig... Da heisst es wohl bis zum nächsten Jahr warten... ;)

      Löschen
  3. Liebe Yuschka,

    jedes Mal wenn ich mir Deinen Beitrag anschaue, ist das quasi Folter für mich. Du weißt doch, dass mein Backofen kaputt ist und ich nichts backen kann! Meinen tropfenden Zahn kann ich also aktuell nicht stillen - ich glaube wenn ich das endlich mit dem Ofen geregelt hab, fress ich mich kugelrund an Kuchen, Muffins, Cupcakes...

    *drückdich*
    Jette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Ofen - das ist schon eine Quälerei... Hoffe, dass du bald wieder einen haben wirst!
      Liebe Grüße,
      Yushka

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Sugarprincess on Instagram

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard
Sugarprincess Pinterest und
Sugarprincess Google Plus.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge