Semmelknödel hoch drei: Champignons, Spinat und Emmentaler. Multitaskingfähig! Thermomixkreativ!

Sonntag, September 21, 2014


Es ist immer noch spätsommerlich heiß im Kraichgau und wir haben die erste Schulwoche hinter uns gebracht, für die ich mir besonders schöne, herbstliche Gerichte ausgesucht hatte. 
Die Kinder waren froh, ihre Schulkameraden wieder zu sehen (und uns nervende Eltern los zu sein) und ich war froh, endlich mal wieder in Ruhe zu meiner Bügelparty in die Tiefen des Hauses abzusteigen. Ich höre dabei immer SWR1 Leute und führe gleichzeitig tiefgründige Gespräche mit lieben Freunden und Bekannten bei Facebook. Auf neudeutsch: Ich bin multitaskingfähig. Tolles Wort. 
In dieser Woche, in der mein Sohn (ihr wisst schon, welchen ich meine...) Fliegenpilze gefunden hat, so groß wie Teller, in der er sich aus einem klaren Nebenflüsslein der Murg das klarste und reinste Wasser abgefüllt hat, das auf dieser Welt überhaupt noch zu finden ist, in der er manches Mal Heimweh hatte (aber Mami, nicht zu stark, ich habe dann einfach versucht, an etwas anderes zu denken), in der irgendein Raubtier zu den Hühnern dort eingebrochen war und ihnen einen gehörigen Schrecken eingejagt hat, so dass drei von ihnen jetzt nur noch humpeln können, in der er zwei neue Freunde gefunden hat, in der er schon in der Reittherapie war, in der... ich könnte noch viel erzählen von diesem ersten Telefonat, das wir nach knapp einer Woche führen durften. 
Sein Stimmchen fern und fest. Mami, ich muss Schluss machen, ich muss noch irgendwas machen. Gut! Ich geb dir noch schnell Wolfgang, ja? 
Ich schaue in unseren Garten. Die Blätter des Kirschbaums färben sich rötlich. Überall haben Kreuzspinnen ihre kunstvollen Netze gewebt. Die Spinne vor meinem Küchenfenster fängt sogar Libellen und wird immer fetter. 
Wolfgang verabschiedet sich - ich rufe laut: Tschüß, mein Schatz. Von ganz fern aus dem Telefon höre ich das kleine Stimmchen: Tschühüüß!
Wir machen eine wilde Wasserschlacht mit Anpirschen, Verstecken und Losballern. Alle sind klatschnass. Besonders ich. Ich wurde von allen Seiten tückisch und gnadenlos angegriffen! 
Jetzt hab ich Lust, ins Pool zu gehen, meint Sophie. Also springen wir alle der Reihe nach hinein und whirlen eine Runde. Es ist ein sonniger Nachmittag zwischen Sommer und Herbst. Für morgen sind Unwetter angesagt. Ein paar graue Wolken schieben sich schon heran.
Ich denke an meinen Sohn.


Ich denke an meinen Sohn, an meine anderen Söhne und Töchter, an meinen Mann, an meine Rechnungen, meine Wäsche, meinen Putzplan und ans Essen. Ich denke über zwei Frühstücksrezepte nach, die ich für ein Rezeptheft entwerfen darf. Ich organisiere meine Reise nach Nürnberg zu einem interessanten Bloggerfrühstück bei Grundig, über das ich euch noch berichten werde. 
Multitaskingfähig. Und das Wichtigste bei alledem: Ich brauche gutes Essen, um bei Laune zu bleiben. Und es muss Spaß machen, es zuzubereiten. Also: Immer etwas Neues!
So wie diese Semmelknödel-Variationen, die so herbstlich edel und sahnig pilzfrisch geschmeckt haben, dass ich sie euch unbedingt und wärmstens ans Herz legen möchte. Es sind drei verschiedene Knödel: Mit Champignons, mit Spinat und mit Emmentaler. Exzellente Begleiter zu einem köstlichen Braten, kann man sie aber auch wunderbar nur mit flüssiger Butter und etwas Parmesan servieren, oder aber wie hier mit einer sahnigen Pilzsauce.


Semmelknödel hoch drei: Champignons, Spinat und Emmentaler mit Pilzsauce

Zutaten (für vier Personen): 
Grundrezept für die Knödel:
1 Zwiebel, halbiert (80 g)
1/2 Bund Petersilie (10 g)
25 g Butter
200 g Milch
250 g Brötchen, vom Vortag und in kleine Würfel geschnitten
2 Eier
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat

Für die Varianten:
50 g Champignons, frisch und in Scheiben geschnitten
80 g Emmentaler oder Bergkäse, in groben Stücken
100 g Blattspinat, frisch oder Tk (dann aufgetaut)
600 g Wasser

Für die Pilzsauce: 
1 gehäufter EL Mehl
1 Würfel Gemüsebrühe (ich nehme immer einen Löffel meiner selbstgemachten Paste für Gemüsebrühe)
40 g Butter
250 g Champignons, frisch und in Scheiben
200 g Sahne
Salz
Pfeffer


Zubereitung des Semmelknödelteigs: 

Die Zwiebel und die Petersilie hacken. Im Thermomix 7 Sekunden auf Stufe 5.
Die Butter hinzugeben und alles drei Minuten dünsten (3 Min. / Varoma / Stufe 1).
Milch, die Brötchenwürfel, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen und alles gut vermischen (30 Sekunden auf Stufe 4 bis 5 mithilfe des Spatels).
Den Teig auf drei Schüsseln verteilen - jeweils etwa 200 Gramm. 
Jetzt lassen sich die drei Varianten herstellen.

Champignonknödel: 
Die Champignonscheiben mit einem Drittel der Knödelmasse vermischen (3 Sekunden auf Stufe 4, dann umfüllen).

Käseknödel: 
Den Käse fein würfeln (3 Sekunden auf Stufe 6).
Den Käse mit einem weiteren Drittel vermischen (3 Sekunden auf Stufe 4 - umfüllen).

Spinatknödel: 
Den abgetropften Spinat gut ausdrücken und grob hacken (5 Sekunden auf Stufe 6).
Das letzte Drittel des Basisteigs hinzugeben und vermischen (3 Sekunden auf Stufe 4). Sollte der Teig zu weich sein, weil noch zu viel Flüssigkeit im Spinat zurückgeblieben ist, kann man noch etwas Semmelbrösel oder einfach Mehl hinzugeben, um ihn zu festigen.

Tipp: Wer lieber Speck anstelle der Champignons mag, darf auch einfach 50 Gramm Speckwürfelchen unter dem Knödelteig verstecken. Denkbar wäre auch eine Käse-Speck-Variante. Ach, da fallen mir gleich noch zehn andere leckere Varianten ein - einfach das nehmen, was gerade da ist: Kräuter, Nüsse, Früchte. Warum nicht mal Thymianknödel? Walnussknödel? Aprikosenknödel? 

Das ist der untrügliche Beweis: Auch Thermomix-Köchinnen sind tatsächlich kreativ!

Knödelformung: 
Den Varoma und den Einlegeboden fetten. 
Die Hände immer wieder nass machen und aus der Knödelmasse kleine Knödel von etwa 5 cm Durchmesser formen.
Die Knödelchen in den Varoma und in den Einlegeboden legen.
Das Wasser in den ungespülten Mixtopf geben (ich drehe nach der Teigbereitung nur zusammen mit dem Wasser einmal kurz auf Stufe zehn hoch, damit sich die Rückstände lösen und nicht anbrennen, spüle ihn aber nicht aus, da sonst wertvoller Geschmack verloren geht) und die Knödel 23 Minuten Varoma Stufe 1 dämpfen.
Den Varoma herunter nehmen und beiseite stellen. Die Garflüssigkeit bleibt im Mixtopf, denn daraus soll die köstliche Pilzsauce entstehen.

Wer ohne Thermomix kocht, kann die Knödel entweder im Dampfkochtopf garen lassen oder wie üblich in aufgekochtem Wasser gar ziehen lassen.

Man kann die Knödel nun einfach mit zerlassener Butter und etwas geriebenem Parmesan servieren oder dazu eine Pilzsauce wie folgt zubereiten: 

Pilzsauce: 
Das Mehl, die hausgemachte Brühpaste und die Butter zur Garflüssigkeit geben uns vier Minuten mit 100 Grad auf Stufe 4 kochen. 
Hat man die Knödel auf herkömmliche Weise gedämpft oder gekocht, nehme man ebenfalls die anfallende Garflüssigkeit und verwende sie für die Saucenzubereitung.

Zuletzt die Champignonscheiben und die Sahne zugeben und alles nochmals erhitzen (3 Minuten/ 90 Grad/ Linkslauf/ Stufe 2).
Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit einem bayrischen Weißbier oder einem milden Pils servieren.


Inspiration: Thermomix-Kochbuch Volldampf Voraus

Noch mehr interessante Postings:

4 Süßigkeiten

  1. Yushka, ein sehr leckeres Rezept, auch ich liebe Semmelknödel in allen Varianten. Sei nicht traurig,es kommen bestimmt wieder die fröhlichen Tage,mit ganz viel Kinderlachen. Uwe

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Uwe! Das hoffe ich doch sehr, dass eines Tages das Lachen hier wieder vollständig sein wird.
    Liebe Grüße,
    Yushka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe yushka, danke für das tolle Rezept. Ich habe es Dienstag nachgekocht -allerdings habe ich die spinatversion ausgelassen. Es hat sehr gut funktioniert und geschmeckt. Meine große hat in den höchsten Tönen von den käseknödeln geschwärmt :-). Auch die Soße ist klasse, habe aber noch getrocknete Steinpilze darin verwendet.
    Geschmacklich erinnern mich diese Knödel an die "knöpfle" meiner Mutter, der Teig ist ja recht homogen und durch das Mixen im TM sind die brotstückchen nicht mehr so ganz wie ich es vom "handgemachten" semmelknödelteig kenne (den mische ich immer ganz vorsichtig mit den Händen). Ich werde zukünftig sowohl die Frischhaltefolie-alufolie-wasserbadmethode (was für ein Wort!) verwenden als auch die thermomix-Variante. Auf eine tolle knödelzeit! :-). Edith ich wünsche dir und deiner Familie das beste in dieser sicher nicht einfachen zeit und deinem Sohn gute Besserung....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Edith! Jetzt komme ich nach dem ganzen Design-Umbau hier endlich dazu, auch mal wieder auf die Kommentare zu antworten...
      Ich fand die Käseknödel auch sehr lecker - kann ich gut verstehen, dass deine Große da begeistert war.
      Danke für deine guten Wünsche - mit so lieben Worten geht gleich alles besser... ;)
      Ganz liebe Grüße, Yushka

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Sugarprincess on Instagram

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard
Sugarprincess Pinterest und
Sugarprincess Google Plus.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge