Übern Tellerrand: Zwetschgen-Törtchen und Zwetschgen-Schnecken von "Die Küchenzuckerschnecke"



Hallo ihr Lieben,
Yushka, die Sugarprincess, hat mich dazu eingeladen, einen Gastbeitrag auf ihrer Seite zu schreiben. Jeden Freitag sind die Türen für Gastblogger bei ihr weit geöffnet. Natürlich mache ich da auch gerne mit bei der Aktion Über'n Tellerrand.

Yushka ist für mich eine sehr außergewöhnliche Frau. Sie wohnt mit ihren 6 Kindern und einem Ritter (ihrem Ehemann) in Kraichgau und ist eine richtige Powerfrau. Es ist unglaublich, woher sie die Zeit zum bloggen nimmt, vielleicht hat ihr Tag 48 Stunden?? ;-)  Und sie schreibt nicht nur einen Beitrag die Woche, ne, ne. Fast täglich kann man bei ihr leckere Rezepte entdecken und erlebt manchmal unglaubliche Geschichten über ihr Familienleben. Es macht richtig Spaß auf ihrem Blog zu verweilen und in das Leben der Großfamilie einzutauchen.

So, jetzt sollte ich mich natürlich auch mal bei euch vorstellen. Mein Name ist Joanna und ich blogge seit gut einem Jahr auf Die Küchenzuckerschnecke. Mein Blog richtet sich an alle, die es gerne süß mögen. Es gibt eine Menge Kuchen, Torten, Törtchen, Kleingebäck und Desserts. Hin und wieder findet man aber auch herzhafte Gerichte die hauptsächlich vegetarisch sind. In der Küche zu stehen und backen zu können, ist für mich die reinste Erholung. 


Und was habe ich mitgebracht? Natürlich etwas Süßes. Leckere Zwetschgen-Törtchen mit einer Kaffee-Amaretto-Creme für Yushka und ihren Ehemann. Auch wenn die Kombination etwas ungewöhnlich klingt, harmoniert hier alles perfekt zusammen und schmeckt richtig klasse!



Zutaten für 6 Törtchen (ø 7 cm):

Für den Boden:
50 g Amarettini
70 g Schokoladen-Butterkekse
75 g Butter

Für die Kaffee-Amaretto-Creme:
150 g steif geschlagene Sahne
70 ml heißen Espresso (oder sehr starken Kaffee)
50 ml Amaretto-Likör
300 g Quark
6 Blatt Gelatine
70 g Zucker

Für den Guss:
ca. 12 Zwetschgen
300 ml Pflaumensaft
1 Päckchen klarer Tortenguss
Zubereitung:
Für den Boden der Törtchen Amarettini und Butterkekse fein zerbröseln. Butter schmelzen und zusammen mit den Bröseln vermischen. Törtchenringe auf ein Tablett stellen und die Kekskrümelmasse auf den Boden der Törtchen verteilen und flach drücken. Tablett in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit 6 Blatt Gelatine im kalten Wasser einweichen. Nach ca. 5 Minuten die Gelatineblätter etwas ausdrücken und im heißen Espresso auflösen. Amaretto-Likör unterrühren. Quark mit Zucker etwas aufschlagen. Espresso unter den Quark rühren und so lange in den Kühlschrank stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Danach die Sahne unterheben.
Kaffee-Amaretto-Creme auf den Keksboden verteilen und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Zwetschgen waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Pflaumensaft erwärmen und die Zwetschgenspalten darin etwas ziehen lassen, damit sie etwas weicher werden. Aus dem Saft vorsichtig herausnehmen. Saft auf 250 ml abmessen und daraus mit dem Tortengusspulver einen Guss herstellen.
Zwetschgenspalten auf die Kaffe-Amaretto-Creme verteilen und den Guss darauf gießen. Törtchen wieder für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Was wäre ich für ein Gast, wenn ich nicht auch etwas für die lieben Kids mitgebracht hätte. Für ihre Kinder habe ich leckere Zwetschgen-Schnecken mit karamellisierten Walnuss-Streuseln mitgebracht.



Zutaten für ca. 12 Schnecken:

Für den Hefeteig:
500 g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
80 g geschmolzene Butter
170 ml Milch (auf 37°C erwärmt)

Für die Füllung:
50 g geschmolzene Butter
200 g Pflaumenmus
500 g Zwetschgen

Für die Streuseln:
50 g Walnüsse
30 g braunen Zucker
2 EL Wasser
100 g Mehl
20 g Zucker
70 g Butter
1 TL Zimt



Zubereitung:
  1. Für den Hefeteig Zucker in eine Tasse geben, die Hefe hineinbröckeln und verrühren. Etwas stehen lassen, bis die Masse flüssig wird. Mehl in eine große Schüssel geben. Milch, Butter, Hefemischung, Ei und eine Prise Salz hinzufügen und alles zusammen zu einem glatten Hefeteig verkneten. Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 45 Minuten gehen lassen.
  2. Für die Füllung Zwetschgen waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Geschmolzene Butter mit Pflaumenmus verrühren. Hefeteig nochmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 50x40cm ausrollen. Butter-Pflaumenmus-Mischung auf den Teig streichen und die Zwetschgen darauf verteilen. Teig von der langen Seite her aufrollen. Jetzt mit einem scharfen Messer ca. 3 cm dicke Schnecken schneiden. Schnecken auf ein Backblech legen (mit 1 cm Abstand), mit einem Geschirrtuch bedecken und weitere 20 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit für die Streuseln Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne anrösten. Zucker und Wasser hinzufügen und alles karamelisieren lassen. Walnusskaramell auf einem Teller abkühlen lassen. Danach etwas auflockern oder evtl. in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Mehl, Butter, Zucker und Zimt zu Streuseln verkneten.
  4. Streuseln auf die Schnecken streuen und im vorgeheizten Backofen (Umluft: 170°C) ca. 18 Minuten backen.


Liebe Yushka, vielen Dank, dass ich heute Gast bei dir und deiner Familie sein durfte. Es hat mich sehr gefreut! Ich hoffe, euch gefallen die Rezepte und ich sehe den einen oder anderen auf meinem Blog wieder. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen und wünsche euch nun erst einmal ein wunderbares und erholsames Wochenende.
Viele süße Grüße aus Neckarsulm,

Joanna

***

Liebe Joanna, das ist ja wirklich ein wunderbarer Kaffeetisch, an dem wir hier nun alle virtuell zusammen sitzen. Danke für diese wunderbaren Rezepte und auch für deine lieben Worte über mich.
Besonders toll finde ich deine Idee, verschiedene Törtchen für die Erwachsenen und die Kinder zu servieren. Sie sehen so himmlisch lecker aus wie alle deine Kreationen - du bist wirklich eine sehr begabte Süße!

Liebe Leserinnen und Leser, 
wieder einmal hatte ich beim nächtlichen Herumsurfen im weltweiten Netz das Glück, einen so hübschen und köstlichen Blog zu entdecken!
Bei Joanna findet ihr die herrlichsten Tortenkreationen - ich bin hin und weg von der Akkuratesse, mit der sie arbeitet. Auch ihre Fotos machen so richtig Lust auf den nächsten sonntäglichen Kaffeeklatsch mit guten Freunden oder der Familie.
Und nicht nur mit Süßigkeiten verzaubert uns die Küchenzuckerschnecke - sie hat auch wunderbare herzhafte Gerichte zu bieten: Seien es ihre herbstlichen Wirsingrouladen mit Maronenfüllung oder ihre ganz aktuelle mediterrane Gemüsetarte, die einfach ein Fest für Auge und Gaumen ist.
Ich bin sicher, dass ihr alle bei ihr noch viel mehr Tolles entdecken werdet, als ich hier vorschlagen kann! Also lade ich euch herzlich ein, mit mir bei ihr zum Stöbern zu gehen - ganz gemütlich bei einer schönen Tasse Kaffee oder Tee.
Und nun wünsche ich euch wie immer ein süßes Wochenende mit traumhaften Torten in geselliger Runde!
Eure Yushka

4 Süßigkeiten:

  1. Liebe Yushka,
    vielen Dank für deine lieben Zeilen. Es war mir eine Ehre bei dir Gast sein zu dürfen. Ein dickes Dankeschön dafür und ich drücke dich! <3
    Dir und deiner Familie ein tolles Wochenende!
    Liebste Grüße,
    Joanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Joanna, bei so tollen Kreationen bin ich gerne Gastgeber. ;)
      Wünsche dir eine schöne Woche,
      liebe Grüße,
      Yushka

      Löschen
  2. Liebe Yuschka & liebe Joanna,
    Sehr leckere Kreationen, ich könnte glatt schon eines zum Frühstück verdrücken...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Was ist los bei Euch? Lest Ihr noch? Oder seid Ihr schon in der Küche?

 

Instagram