Synchronbacken: Thüringer Weihnachtsstollen nach Bäcker Süpke

Mittwoch, November 25, 2015

Weihnachtsstollen

Im traurigen Monat November war's... die Tage wurden trüber... der Wind riss von den Bäumen das Laub... da... buken wir gemeinsam einen Stollen nach dem anderen. 
Synchron.
Lauter backverrückte Bloggerinnen stehen in ihren Küchen und backen zur gleichen Zeit ein und dasselbe Rezept, mal mehr, mal weniger abgewandelt. 
Wer dabei war, habt ihr sicher auf Instagram mitbekommen, aber ich hänge euch auch noch eine Liste der Bäckerinnen unten an - da gab es so manche Abwandlung und es lohnt sich sicher, auch einmal die anderen Blogs zu besuchen. Zum Backen aufgerufen hatten Sandra und Zora - und ihrem Ruf bin ich gerne gefolgt, denn Synchronbacken macht sehr viel Spaß!
Das Originalrezept ist von Bäcker Süpke - ein echter Weihnachtsstollen aus Thüringen - nicht sein ganz eigenes ganz geheimes Geheimrezept, das er für sein Geschäft bäckt, sondern eins, das er mit uns Profanen teilen kann - aber ich muss sagen... trotzdem ein tolles Rezept, das ich sicher nicht das letzte Mal gebacken hab. 
Allerdings hatte ich den Eindruck, dass es vielleicht zu wenig Gewürz sein könnte und hab die Menge kurzerhand verzehnfacht - einfach, weil ich letztes Jahr ein anderes Rezept mit 15 g Gewürz auf etwa die Hälfte an Mehl bereits ausprobiert und für gut befunden hatte. Ob das nun richtig war, sei dahingestellt - ich glaube aber, dass ein Verdreifachen auch gereicht hätte. Jedenfalls schmeckt der Stollen jetzt wunderbar würzig und exquisit - zu einer guten Tasse Tee ein Himmelsgedicht aus zartschmelzender Krume, saftigen Trockenfrüchten, Knuspermandeln und dem fruchtigen Zitronat und Orangeat. 

Zutaten für einen echten Thüringischen Weihnachtsstollen

Thüringischer Weihnachtsstollen nach Bäcker Süpke

Zutaten: 

1150 g Weizenmehl Type 405
250 ml Milch
85 g frische Hefe
20 g Lievito Madre (meine eigene Geheimzutat)
570 g Butter
170 g Zucker
11 g Salz
90 g Zitronat
80 g Orangeat
135 g Mandeln gehackt
700 g Sultaninen
60 ml Rum
3 g Stollengewürz (Y: 30g  - also zwei Tütchen Stollengewürz; edit: es sollte maximal 9g Stollengewürz sein, sonst schmeckt der Stollen zu stark nach Gewürz)
Vanille
Zitronenschale

Zubereitung: 

Einen Tag zuvor die Sultaninen waschen, abtropfen lassen und in dem Rum über Nacht einweichen lassen. 
Die Mandeln mit heißem Wasser übergießen und in einem Sieb über Nacht abtropfen lassen (das dient zu folgendem Zweck: Die Mandeln saugen sich mit Flüssigkeit voll und entziehen dem Stollen später keine Feuchtigkeit).

Zweihundertfünfzig Gramm Mehl, Hefe und Lievito Madre mit der kalten Milch (nicht kühlschrankkalt - 12 bis 15 Grad sollte sie in etwa haben) verrühren. Das Hefestück mit dem restlichen Mehl bedecken und warten, bis es sich verdoppelt hat - mindestens eine halbe, höchstens eineinhalb Stunden gehen lassen.

Die weiche Butter, den Zucker, das Salz und die Gewürze gut verrühren. Mit dem Hefestück zu einem glatten Teig rühren. 

Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Den fertigen Teig etwa eine halbe Stunde abgedeckt ruhen lassen. Dann erst die Rosinen und das Zironat und Orangeat unterziehen - so schonend, dabei aber auch so gleichmäßig verteilt wie möglich. Alles fünf Minuten entspannen lassen.

Thüringer Weihnachtsstollen nach Bäcker SüpkeThüringer Weihnachtsstollen nach Bäcker Süpke

Thüringer Weihnachtsstollen nach Bäcker Süpke

Ein Backblech mit Backpapier belegen (ich hab zwei Bleche genommen). Den Teig in zwei gleiche Teile teilen, straff rund wirken und dann nach sehr kurzer Teigruhe zu einem Stollen formen.

Den Stollen auf das Blech legen und längs einen Zentimeter tief und einen Zentimeter vom Rand entfernt einschneiden. Mit Wasser benetzen.

In den Ofen schieben - dabei bedampfen.
Den Ofen auf 180 Grad herunter stellen.

Den Stollen nun etwa 55 Minuten backen. Die Zeit ist dabei eine feste Größe - ggfs. die Temperatur regulieren. Sollte der Stollen von unten her zu dunkel geworden sein, kann man das nächste Mal eine Pappe unterlegen - dann bleibt er heller. Die außen verbrannten Sultaninen abnehmen und entsorgen.

Thüringer Weihnachtsstollen nach Bäcker Süpke

Thüringer Weihnachtsstollen nach Bäcker Süpke

Direkt nach dem Backen mit etwa 100 g zerlassener Butter einstreichen und dann mit Feinzucker und Vanillezucker bestreuen. Auf dem Blech auskühlen lassen! Nicht bewegen - einfach ruhen lassen.

Thüringer Weihnachtsstollen nach Bäcker Süpke

Am nächsten Tag mit Puderzucker mit etwas Stärke vermischt dick bestreuen und in Alufolie einpacken. Zwei Wochen warten oder am nächsten Tag schon einmal probieren. Ahhhhh!

Thüringer Weihnachtsstollen nach Bäcker Süpke

Thüringer Weihnachtsstollen nach Bäcker Süpke

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und gutes Gelingen! Am ersten Advent startet hier übrigens der Sugarprincess Christmas Cookie Club - ein Adventskalender mit 23 Gästen und mehreren tollen Gewinnspielen... Schaut unbedingt rein und entspannt euch bei einem Stückel Stollen und einer guten Tasse Tee...
Süße Grüße, 
Eure Yushka


Und hier folgt nun die Liste der anderen Teilnehmer des Synchronbackens:
kuechenmampf ~ nur mal kosten ~ Lecker muss es sein ~ Mrs. Krümel ~ Brittas Kochbuch ~ tristezza ~ Summsis Hobbyküche ~ From-Snuggs-Kitchen ~ Immer wieder sonntags… ~ Leberkassemmel und mehr ~ Cuisine Violette~ foodwerk.ch ~ Kochtopf ~ Cake, Cookies and more ~ verkocht! ~ gourmandises végétariennes ~ Dagmar’s Brotecke ~ LanisLeckerEcke ~ Greenway36 ~ Anhandrozeitlos ~ ichbinschaf ~ sabinexyz

synchronbacken 22. November 2015

Noch mehr interessante Postings:

10 Süßigkeiten

  1. Ich bin immer noch begeistert, dass Du das ganze Rezept gebacken hast :D
    Aber jetzt, wo ich meine Variante probiert habe - hätte ich auch besser so gemacht, dann könnten wir jetzt noch weiter essen ;)

    Schön, dass Du wieder mit dabei warst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sandra - bei uns ist der eine schon fast weg - ich backe da normalerweise gleich immer das doppelte Rezept - insofern war das für uns eher wenig. :D
      Hat mir sehr viel Spaß gemacht - danke!

      Löschen
  2. Liebe Yuschka,
    Sehr lecker schaut Dein Stollen aus :-)
    Danke für das feine Rezept, wird getestet.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du schon gebacken, liebe Sabine? Und probiert?

      Löschen
  3. Hmm...sieht absolut lecker aus, super Idee mit Lievito Madre !!
    Habe ich auch immer im Kühlschrank, denke ich werde es mal testen.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    wo bekommt man den Lievito Madre zu kaufen?
    Oder muss man das selbst herstellen?
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie, den muss man selber herstellen. Bei meiner Bloggerkollegin Boulangeriechen ist ganz gut beschrieben, wie das geht: https://boulancheriechen.wordpress.com/2013/12/30/herstellung-von-lievito-madre-italienische-mutterhefe/
      Kann man aber auch einfach weglassen. ;)
      Liebe Grüße,
      Yushka

      Löschen
  5. Das erste Foto bei dem es "schneit" gefällt mir besonders gut. Schön, dass du dabei warst. Ende Januar geht's weiter mit dem #synchronbacken. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Zorra. Da muss ich mal schauen, ob ich das schaffe - da gebe ich einen Tortenkurs... Aber sonst bin ich immer gerne dabei!

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Sugarprincess on Instagram

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard
Sugarprincess Pinterest und
Sugarprincess Google Plus.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge