Saftiges, schnelles Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth

Saftiges, schnelles Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth

Schon lange habe ich kein Brot mehr gepostet, obwohl ich ja seit Jahren unser Brot fast täglich selber backe. Dieses hier muss aber nun auf den Blog, denn es ist eins unserer Standardbrote geworden: Es ist schnell gemacht, es ist super gesund, saftig und absolut köstlich.
Vielleicht könnte man es noch vom Geschmack her vertiefen, indem man eine Übernachtgare einbaut - das habe ich aber noch nicht getestet und ich finde es auch so einfach so lecker, dass ich mir die Mühe wohl nicht machen werde - warum kompliziert, wenn es auch einfach geht!?
Das Brot besteht aus einer Variation knusprig-würziger Nüsse, hochwertigem Vollkornmehl, aus kernigen Haferflocken, saftiger Karotte und fruchtigem Apfel und wird gekrönt von leckeren Amaranth-Körnchen und Haferflocken. Als Triebmittel verwende ich Trockenhefe plus meinen inzwischen uralten und sehr triebstarken Lievito Madre, der dabei aber optional, wenn auch durchaus nicht unwesentlich ist.
Der Brotteig ist sogar für Anfänger in fünf Minuten hergestellt und gebacken ist das himmlische Stück in nur einer darauf direkt folgenden Stunde! Das heißt: Ihr braucht nicht lange zu warten und zu planen, sondern könnt spontan ein gesundes und vollwertiges Brot backen!
Für uns ist das jetzt super nützlich - wir haben ja unsere ganze Ernährung auf Vollwert umgestellt, um unser Fitnessprogramm optimal zu unterstützen und auch den Kindern die bestmögliche Ernährung zu ermöglichen. Alternative Süßungsmittel statt raffiniertem Zucker, Vollkornmehl statt Auszugsmehl und statt Pasta gibt es jetzt bei uns meist Gemüsenudeln - die finde ich richtig Klasse und meine Kinder lieben es, das Maschinchen zu betätigen, mit dem man sie in Nullkommanix herstellen kann.
Ich habe dieses Brotrezept in dem Buch 'Gesund kochen ist Liebe' meiner Bloggerkollegin Veronika Pachala (der Blog heißt Carrots for Claire) gesehen und es abgewandelt - ich finde es in meiner Version allerdings wesentlich saftiger und durch den Lievito Madre auch haltbarer und im Geschmack tiefenschärfer. Dennoch geht natürlich der Dank an Veronika für die tolle Vorlage - liebe Grüße!

Saftiges, schnelles Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth


Saftiges Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth

Zutaten: 
50 g Kürbiskerne
80 g gemischte Nüsse eurer Wahl (z. B. Walnüsse, Haselnüsse, Cashewnüsse)
10 g helle Sesamkörner
10 g dunkle Sesamkörner
300 g Dinkelvollkornmehl
60 g Roggenvollkornmehl
90 g kernige Haferflocken (man kann auch Buchweizenkörner und Sonnenblumenkerne untermischen)
1 mittelgroße Karotte (ca. 50 g)
1 kleiner Apfel
1 Päckchen Trockenhefe (bei Übernachtgare dürft ihr das Päckel auf jeden Fall halbieren, wenn nicht sogar vierteln)
350 ml Wasser
1 gestrichener EL Kokosblütenzucker (Honig oder Vollrohrzucker ist auch möglich)
20 g Lievito Madre (optional - meiner Ansicht nach verbessert er aber den Geschmack und die Saftigkeit und Haltbarkeit entscheidend)
1 gehäufter TL Salz
1 EL Olivenöl
1 bis 2 EL Amaranth bzw. kernige Haferflocken (Sonnenblumenkerne oder Sesamkörner passen auch gut)
Kastenform (25 cm Länge)

Saftiges, schnelles Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth

Zubereitung:

Die Kürbiskerne und Nüsse grob hacken - je nach Belieben kann man sie gröber oder feiner zubereiten. Ich gebe sie in den Thermomix und lasse sie 5 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern.
Die gehackten Kerne und Nüsse zusammen mit den Sesamkörnern, den beiden Mehlsorten und den Haferflocken in eine Schüssel geben und durchmischen.
Die Karotte und den Apfel putzen und ebenfalls nach Belieben gröber oder feiner reiben. Ich gebe sie in groben Stücken in den Thermomix ca. 5 Sekunden auf Stufe 5 und fülle die Raspel dann um.
Das Wasser in den Mixtopf geben und zusammen mit dem Lievito Madre und dem Zucker 3 Minuten bei 37 °C erwärmen. Ohne Thermomix einfach lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und den Lievito Madre plus den Kokosblütenzucker darin auflösen.
Das Gemisch aus der Schüssel nun zum Lievito-Wasser hinzufügen, Apfel- und Karottenraspel ebenfalls dazu geben. Hefe, Salz und Olivenöl nicht vergessen und das Ganze nun drei Minuten kneten lassen - im Thermomix auf Teigstufe und in einer anderen Küchenmaschine mit den Knethaken auf höchster Stufe.
Die Kastenform fetten und evtl. mit Kernen (nach Belieben) ausstreuen.
Den Teig hineingeben und einmal längs mit einem scharfen Messer einschneiden.
Mit Amaranth und Haferflocken oder Körnern der Wahl bestreuen.
Die Form in den kalten Ofen geben und nun bei 190°C Ober-/Unterhitze 60 Minuten backen.

Nach dem Backen das Brot aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen. Das Brot ist fertig gebacken, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt.
Die Rezeptkarte zum Ausdrucken findet ihr weiter unten.

Saftiges, schnelles Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth



print recipe

Saftiges Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth
Fantastisch köstliches, schnelles Vollkornbrot für die gesunde Ernährung
Zutaten
  • 50 g Kürbiskerne
  • 80 g gemischte Nüsse eurer Wahl (z.B. Walnüsse, Haselnüsse, Cashews)
  • 10 g helle Sesamkörner
  • 10 g schwarze Sesamkörner
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 60 g Roggenvollkornmehl
  • 90 g kernige Haferflocken
  • 1 mittelgroße Karotte (ca. 50 g)
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 350 ml Wasser
  • 1 gestrichener EL Kokosblütenzucker
  • 20 g Lievito Madre (optional)
  • 1 gehäufter TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 bis 2 EL Amaranth, Haferflocken oder Körner und Saaten nach Belieben
Zubereitung
Die Kürbiskerne und Nüsse grob hacken - je nach Belieben kann man sie gröber oder feiner zubereiten. Ich gebe sie in den Thermomix und lasse sie 3 bis 5 Sekunden auf Stufe 6 bis 8 zerkleinern.
Die gehackten Kerne und Nüsse zusammen mit den Sesamkörnern, den beiden Mehlsorten und den Haferflocken in eine Schüssel geben und durchmischen.
Die Karotte und den Apfel putzen und ebenfalls nach Belieben gröber oder feiner reiben. Ich gebe sie in groben Stücken in den Thermomix ca. 5 Sekunden auf Stufe 5 und fülle die Raspel dann um.
Das Wasser in den Mixtopf geben und zusammen mit dem Lievito Madre und dem Zucker 3 Minuten bei 37 °C erwärmen. Ohne Thermomix einfach lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und den Lievito Madre plus den Kokosblütenzucker darin auflösen.
Das Gemisch aus der Schüssel nun zum Lievito-Wasser hinzufügen, Apfel- und Karottenraspel ebenfalls dazu geben. Hefe, Salz und Olivenöl nicht vergessen und das Ganze nun drei Minuten kneten lassen - im Thermomix auf Teigstufe und in einer anderen Küchenmaschine mit den Knethaken auf höchster Stufe.
Die Kastenform fetten und evtl. mit Kernen (nach Belieben) ausstreuen.
Den Teig hineingeben und einmal längs mit einem scharfen Messer einschneiden.
Mit Amaranth und Haferflocken oder Körnern der Wahl bestreuen.
Die Form in den kalten Ofen geben und nun bei 190°C Ober-/Unterhitze 60 Minuten backen.
Details
Vorbereitungszeit: Backzeit: Total: Zubehör: Kastenform von 25 cm Länge

Saftiges, schnelles Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth

Saftiges, schnelles Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth

Das Brot schmeckt ganz frisch gebacken natürlich am besten, hält sich aber gut bis zu drei bis vier Tage und schmeckt ausgezeichnet zum Beispiel mit Hüttenkäse und Tomate, etwas Pfeffer und Salz oder mit Hüttenkäse und Putenbrustaufschnitt und etwas darüber gemahlenem Pfeffer. Und das Tolle ist, dass es durch die leicht süßlich-fruchtige Note auch wunderbar mit süßen Aufstrichen harmoniert - zum Beispiel mit einer gesunden Chia-Beeren-Marmelade oder einem selbst gemachten Nuss-Schoko-Aufstrich!

Saftiges, schnelles Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth

Saftiges, schnelles Vollkornbrot mit Karotte und Apfel, Nüssen und Amaranth

Ich wünsche euch viel Freude mit diesem köstlichen Brot und gutes Gelingen!

Eure Yushka


2 Süßigkeiten:

  1. Ganz köstlich, liebe Yushka!
    Und die schönen Fotos machen richtig Appetit! Mit gutem Brot rennst Du bei mir offene Türen ein. Das kommt auf jeden Fall auf die "To-bake-Liste". Lievito Madre musste ich allerdings erst einmal googeln ;-), um beruhigt festzustellen, man kann ihn selbst machen.

    Ganz liebe Grüße,

    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion - das freut mich sehr. :) Ich kann dir gerne zu unserem nächsten Treffen einen kleinen Hausfreund mitbringen. ;) Dann ist er schon schön triebstark und du kannst gleich loslegen. Wenn man ihn neu ansetzt, braucht er eine Weile, bis er volle Kraft hat.
      Viele liebe Grüße!

      Löschen

Was ist los bei Euch? Lest Ihr noch? Oder seid Ihr schon in der Küche?

 

Rezepte Finden

rezeptefinden.de

Instagram