Lebkuchen Macarons von Marlenes Sweet Things und BREE Wein zu gewinnen!

Sonntag, Dezember 10, 2017


Lebkuchen Macarons von Marlene's Sweet Things

Ho Ho Ho und Grüezi liebe Sugarprincess Leser,
ich freue mich riesig, dass ich das heutige Adventstürchen befüllen darf. Die Weihnachtszeit liebe ich sehr und das mit dem vollen Programm. Traditionen sind bei mir dabei sehr wichtig, denn ich bin der Meinung man muss sie pflegen und hegen, so dass sie nicht vergessen gehen. Natürlich bin ich auch für was Neues zu haben, denn die Mischung aus traditionell und neu macht das Fest perfekt.

Lebkuchen Macarons von Marlene's Sweet Things

Jetzt fragt ihr euch bestimmt, wer hier schreibt, oder? Ich bin Marlene und blogge seit 2012 auf Marlene’s sweet things und komme aus der schönen Bodenseeregion der Schweiz. Auf meinem Blog geht es hauptsächlich um Kuchen, Cookies, Schweizer Spezialitäten, aber es gibt auch Brot- und Hefeteigrezepte (meine grosse Leidenschaft) und hin und wieder was Herzhaftes.
Zwischendurch werden aber auch meine Arbeiten als Cake-Designerin gezeigt und so sieht man mal eine Hochzeitstorte oder Kindertorte. Mein Mann und ich erkunden leidenschaftlich die Welt und dadurch findet man Reisetipps rund um den Erdball. Wenn mir dann noch Zeit bleibt zwischen Backen, Reisen und Bloggen wird gebastelt und das darf unter der Rubrik DIY auch geteilt werden.
Wie ihr seht, mir wird es nie langweilig mit meiner Kreativität. Schaut doch einfach mal vorbei, ich würd' mich freuen!

Lebkuchen Macarons von Marlene's Sweet Things

Beim großen Festessen überrasche ich gerne meine Familie mit etwas Süßem, das mit der Tasse Kaffee gereicht wird. Dieses Jahr wird es ein Lebkuchen Macaron sein, denn ohne Lebkuchen sind keine Weihnachten oder? Das Praktische an Macarons ist, dass man die Macarons-Schalen bereits fünf Tage vorher backen und am Abend vorher bereits mit der Ganache füllen kann.

Lebkuchen Macarons

Für die Macarons:
45 g geschälte, gemahlene Mandeln
75 g Puderzucker
10 g Zucker
36 g Eiweiß
braune Lebensmittelfarbe

Zubereitung:
Die Mandeln nochmals in einem Mixer fein mahlen. Puderzucker zum Mandelmehl sieben und mit einem Löffel alles gut vermischen. Das Eiweiß abwiegen.
Das Eiweiß aufschlagen; sobald das Eiweiß weißlich wird, Zucker dazugeben und weiter schlagen bis es steif ist. Etwas braune Lebensmittelfarbe dazu geben und das Eiweiß einfärben. Puderzucker/Mandelgemisch in 3 Portionen vorsichtig unter heben. Die Masse darf nicht zu sehr bearbeitet werden, aber auch nicht zu wenig.
Tipp: Wenn man eine Masse hoch nimmt und dann auf die Oberfläche zurück gibt, sollte sie ineinander verlaufen.
Macaron-Masse in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle geben. Auf ein Backpapier belegtes Blech werden 2-3 cm grosse Tupfen gespritzt. Mit einer schnellen Kreisbewegung beim Absetzen verhindert man Nasen. Blech zwei bis drei Mal auf den Tisch klopfen, damit die Luft entweichen kann. Macarons für 30 Minuten ruhen lassen. Danach 14-15 Minuten im auf 150 Grad (Ober und Unterhitze) vorgeheizten Ofen backen. Nach dem Backen das Backpapier vom Backblech ziehen und auskühlen lassen.

Lebkuchen Macarons von Marlene's Sweet Things

Für die Lebkuchen Ganache
100 g Zartbitter Schokolade
100 ml Sahne
2 TL Lebkuchen-Gewürz

Zubereitung: 
Die Schokolade klein hacken. Sahne und Lebkuchengewürz aufkochen und anschließend über die Schokolade gießen. Einen Moment warten und anschließend mit einem Löffel verrühren. Wenn eine cremige, homogene und glatte Masse entsteht, zudecken und für 45 Minuten in den Kühlschrank geben. Die Ganache kurz mit einem Schwingbesen aufschlagen. In ein Spritzbeutel mit Lochtülle geben und die Macarons füllen.

Lebkuchen Macarons von Marlene's Sweet Things

Jetzt wünsche ich von Herzen einen ganz bezaubernden Rest Adventszeit und ein wunderschönes Weihnachtsfest mit euren Liebsten. Vielen lieben Dank, liebe Juschka, dass ich dabei sein durfte beim Sugarprincess Christmas Cookie Club 2017.

Liebe Grüsse,
Marlene



Liebe Marlene, diese Macarons sind ein Traum! Sie sind dir einfach wunderschön gelungen und wie ich meine älteste Tochter Sophie kenne, wird sie sich noch heute in die Küche stellen und sie nachbacken... Dann kann ich auch probieren und ich bin jetzt schon sicher, dass sie einfach himmlisch schmecken werden! Vielen lieben Dank für deinen Beitrag!

Wo so feines Gebäck präsentiert wird, da kann nur ein hervorragender Wein als Gewinn im heutigen Türchen auf euch warten. Von der Qualität und dem modernen Design des BREE Weins konnte ich mich ja bereits überzeugen, als ich den edlen Tropfen für meine Winzerpastete mit Riesling testen und genießen konnte. Inzwischen ist meine ganze Familie begeistert - der Älteste ist ja schon erwachsen und durfte da natürlich auch mal ein Schlückchen probieren und die anderen waren total angetan vom Design der edlen Flaschen und sie durften immerhin mal dran riechen und fühlten sich dabei ganz groß.

Heute werde ich unter meinen Leserinnen und Lesern dieses tolle Mischpaket BREE Wein verlosen - uns zwar darf sich der Gewinner/ die Gewinnerin über je zwei Flaschen der folgenden drei wunderbaren BREE Weine freuen!!! Das moderne Design dieser Flaschen wurde 2009 mit dem red dot Design Award ausgezeichnet. Ich finde, das haben sie mehr als verdient - die Flaschen allein sind wahre Schmuckstücke und wenn man eine geleert hat, will man sie am liebsten aufbewahren...


BREE ChradonnayBREE Pinot NoirBREE Merlot


Aktuelle Beiträge aus dem Netz und alles Wichtige über die wunderbaren BREE Weine könnt ihr auch auf der Facebook-Seite von BREE erfahren! Und nun wünsche ich euch allen viel Glück - verratet mit bitte in eurem Kommentar, wie euch die Macarons gefallen und welchen der drei Weine ihre zu allererst probieren würdet! Bis 23:59 Uhr ist der Lostopf wie immer geöffnet. Die Teilnahmebedingungen und eine Übersicht über alle Gewinne im Sugarprincess Christmas Cookie Club könnt ihr in der Ankündigung noch einmal nachlesen.

Das Buch "Schwäbisch vegetarisch" von Joanna Karon hat gewonnen: Katrin K.
Herzlichen Glückwunsch!!! Bitte schick' mir innerhalb von drei Tagen deinen vollständigen Namen und deine Adresse, damit das Buch an dich auf die Reise gehen kann.

Ein wunderschönes Adventswochenende und euch allen süße Grüße,
Eure Yushka

Noch mehr interessante Postings:

26 Süßigkeiten

  1. Wunderschön diese Macarons von der lieben Marlene!
    Ich bin Rosefan und würde daher den als erstes probieren, mein Mann aber sicherlich den Merlot.

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, weihnachtliche macarons. Ich würde als erstes den Rotwein probieren.lg Helga

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!
    Die macarons sind ein Traum! Ich habe sie noch nie gegessen!
    Mmhh❤
    Den Wein würde ich meinen Eltern schenken, da ich keinen Alkohol trinke! Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent! Vlg Tine

    AntwortenLöschen
  4. Die macarons von Marlene sehen toll aus! Sie klingen schön weihnachtlich!
    Ich würde den roten als erstes probieren! Liebe Grüße siggi

    AntwortenLöschen
  5. Die Macarons sehen so zart und fein aus, besinnlich weihnachtlich.
    Ich würde den pinot noir als erstes probieren. Den chardonnay habe ich schon mal verköstigt. Damals gekauft wegen der hübschen Flasche und für sehr lecker befunden.
    Liebe Grüße
    Chani

    AntwortenLöschen
  6. Die Macarons sehen echt voll lecker aus! :-)
    Ich glaub die muss ich auch mal probieren!
    Bei dem Wein würde ich wahrscheinlich zu allererst den Rosé testen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. WOW, die Macarons sehen so lecker aus, einfach perfekt!
    Ich würde mich für den Rose entscheiden.
    Lieben Gruß
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Die Macarons sehen einfach nur perfekt aus und so lecker!!! Würde ich sehr gern probieren. :) Ich würde den Chardonnay von Bree sofort probieren.

    LG Kati

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Die Macarons sehen perfekt aus und wahrscheinlich schmecken sie superlecker. Für solche Art von Gebäck fehlt mir leider das Händchen und die Geduld und ich bewundere alle sehr, die das können!
    Von den Weinen würde ich den Weißwein zuerst probieren.
    Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent!
    Nessie

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe macarons! Die besten gab es für mich immer am Bahnhof Zürich ❤ mit Lebkuchen eine tolle Idee. Und über den Wein zum weihnachtsmenü würde ich mich ganz besonders freuen ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ps: würde den Rosé als erstes probieren :D

      Löschen
  11. Die Macarons sehen wie gemalt aus und schmecken bestimmt großartig. Ich habe einmal versucht Macarons zu backen, leider sind sie nicht sooo schön geworden,
    aber ich gebe nicht auf.
    Denke da ich sehr gerne Rotwein und Rose mag, würde ich im Falle eines Gewinns
    zuerst den Merlot probieren...die Flaschen sehen wirklich schön aus.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  12. Die Macarons sehen himmlisch aus und ich würde als erstes den Pinot Noir probieren.

    AntwortenLöschen
  13. Mit dieser Lebkuchenganache sind diese kleinen verführerischen Macarons bestimmt ein Traum. Allerdings werde ich es wohl dieses Jahr nicht schaffen, diese kleinen unwiderstehlichen Sünden zu backen. Aber ich erfreu mich alleine am Lesen des Rezepts. Da ich ein Weißweinliebhaber bin, würde ich als erstes den Chardonnay probieren. Einen schönen Sonntag wünsche ich allen Xmas Cookie - Club Fans.

    AntwortenLöschen
  14. Die Macarons von Marlene sehen einfach köstlich aus, ich habe mich schon mit ihr ausgetauscht und werde mein glück mit diesen kleinen köstlichkeiten definitiv nochmal versuchen. Vielleicht ist mein neuer backofen dafür besser geeignet. Schließlich LIEBE ich Macarons <3

    Wein trinke ich aber auch sehr gerne und ich gebe zu die Verpackung würde mich auf jeden Fall zum Kauf anregen :D Sehr sehr schick ;)

    Liebe Grüße
    Mary // Mary@April28.de

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe erst vor Kurzem meine ersten Macarons probiert und jetzt muss ich nur noch lernen sie selbst zu machen. Dein Rezept hilft da ungemein;)

    Der Chardonnay wäre fest für den nächsten Mädelsabend und der Rotwein für meine Mutter an Weihnachten:)

    Schöne Adventszeit und liebe Grüsse
    Kim

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Yushka, auch heute hast du wieder etwas Tolles im Adventskalender. Die bestimmt sehr leckeren Macarons von Marlene und als Gewinn den Wein! Leider darf ich wegen meiner Histaminunverträglichkeit keinen Alkohol trinken, mein Mann würde aber sicher zuerst den Merlot probieren!
    Liebe Grüße! Manuela

    AntwortenLöschen
  17. Die Macarons sehen toll aus! Ich hab michnoch nichth an sie rangetraut... Bei dem Wein würde ich wohl zuerst den Rose gemeinsam mit meiner Mama öffnen ;)
    Liebe Grüße!
    Ronja

    AntwortenLöschen
  18. Die Macarons sehen umwerfend aus. Ich würde das auch gerne mal so können.
    Zum Wein: zuerst würde bei uns der Chardonnay geöffnet werden.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  19. oooh wie toll! Zuerst würde ich den Chardonnay probieren :)

    AntwortenLöschen
  20. super yummy sehen verdammt lecker aus diese tollen Macarons und den dunklen würde Ich gern ausprobieren aber es ist eh jetzt schon zu spät, aber einen Kommentar abgeben ist es nie zu spät.. Lieben Gruß aus der ChaosKitchen51, der Tom

    AntwortenLöschen
  21. Hi
    finde die Idee toll.Werde ich nachbacken.Der Weisswein würde dazu backen.lg Jasmin
    jasminfee@gmx.de

    AntwortenLöschen
  22. Das ist aber eine schöne Idee. Ich finde, die Macarons sehen auch farblich richtig klasse aus. Schönes Rezept. :)

    AntwortenLöschen
  23. Die Macarons gefallen mir sehr gut!!! Ich würde als erstes den Weißwein probieren.

    AntwortenLöschen
  24. Die Macarons lesen sich super- habe ich noch nie drüber nachgedacht, dass man die auch weihnachtlich gestalten kann :)
    Ich würde zuerst den Weißwein probieren, denn den mag ich am allerliebsten.
    LG
    Naomi
    naomilala at t-online punkt de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Sugarprincess on Instagram

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard
Sugarprincess Pinterest und
Sugarprincess Google Plus.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge