Low Carb Dominosteine von Kathys Küchenkampf

Mittwoch, Dezember 20, 2017

Low Carb Dominosteine von Kathys Küchenkampf

Hallo und Herzlich Willkommen! Ich freu mich sehr, dass ich heute Teil des Sugarprincess Christmas Cookie Club von Yushka sein darf. Nachdem ich im letzten Jahr leider zeitlich bedingt absagen musste, hat es in diesem Jahr endlich geklappt.

Mein Name ist Kathleen und ich blogge seit 2013 auf Kathys Küchenkampf. Ursprünglich habe ich dort mit mit histaminarmen Rezepten gestartet. Seit 2015 dreht sich aber alles um das Thema Low Carb, da diese Ernährungsform es endlich geschafft hat, meine Gesundheit deutlich zu verbessern. Natürlich darf aber auch der Genuss nicht hinten an stehen. Denn für leckeres Essen tue ich alles und Low Carb bedeutet auf keinen Fall, dass man auf etwas verzichten muss. Im Gegenteil, leckeres Essen ist auch mit dieser Ernährungsform kein Problem. Da ich voll berufstätig bin, sind meine Rezepte meist unkompliziert und schnell zubereitet - ohne großen Schnickschnack. Selbst beim Backen versuche ich, auf leicht zu erhaltende Zutaten zu achten. Auch wenn das ab und zu nicht ganz klappt.

Dass Low Carb keinesfalls Verzicht bedeutet, möchte ich Euch auch mit meinem heutigen Rezept beweisen. Ich habe mich für dieses Kalendertürchen zum ersten Mal an Low Carb Dominosteine gewagt. Der Versuch war ein absoluter Erfolg und die Dominosteine innerhalb weniger Tage verputzt.

Dominosteine Low Carb

Zutaten (für ca. 30 Dominosteine)

Für den Teig:
4 Eier
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g gemahlene Mandeln
1 TL Lebkuchengewürz
1 TL Erythrit
1 Pck Backpulver

Für das Marzipan:
200 g Mandeln
einige Tropfen Rosenwasser
1 Fläschchen Bittermandelaroma
ggfs. etwas Wasser

Für die Gelee-Schicht:
300 g Zwetschgen
1 EL Zimt
12 Blatt Blattgelatine

Außerdem:
300 g dunkle Kuvertüre
Orangen-Aroma

Low Carb Dominosteine von Kathys Küchenkampf

Als erstes das Eiweiß vom Eigelb trennen. Nun das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit den restlichen Zutaten für den Teig gut verrühren. Zum Schluss das Eiweiß unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf dünn verteilen. Das Ganze muss nun bei 200°C ca. 20 bis 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Mandeln mit heißem Wasser übergießen und nach einiger Einweichzeit blanchieren. Solltet Ihr bereits blanchierte Mandeln verwenden, dann empfehle ich diese trotzdem für kurze Zeit einzuweichen; das erleichtert die weitere Verarbeitung.

Nun kommen die Mandeln in einen Multizerkleinerer und werden fein zerkleinert, das Rosenwasser und das Bittermandelaroma sowie ggfs. noch einige Tropfen Wasser hinzu geben, so dass sich ein Brei entwickelt. Wer mag, kann auch noch etwas Erythrit hinzu geben, dann wird das Marzipan noch etwas süßer.

Immer weiter zerkleinern und bei Bedarf noch einige Tropfen Wasser hinzu geben, bis die gewünschte Marzipankonsistenz erreicht ist. Bei dem Wasser solltet Ihr vorsichtig sein, da das Marzipan sonst schnell zu feucht wird. In Frischhaltefolie eingepackt kann das Marzipan dann etwas ruhen und durchziehen.

Wenn der Teig fertig gebacken ist, diesen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Ihr solltet dabei unbedingt das Backpapier dran lassen. Dieses dient als Schutz, damit im nächsten Schritt der Gelee auch über dem Teig bleibt und nicht nach unten fließt.

Als nächstes die Zwetschgen in einem Topf mit dem Zimt zum Kochen bringen und ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Dann das Ganze durch ein Passiertuch geben und den Saft auffangen. So erhaltet Ihr ein schönes klares Gelee.

Die Blattgelatine einweichen und dann nach Anweisung in den Zwetschgensaft einrühren. Wenn das Ganze anfängt fest zu werden, denn Gelee auf den Teig streichen und gut aushärten lassen.

Dann das Marzipan zwischen zwei Frischhaltefolien dünn ausrollen und auf dem Gelee verteilen.

Und damit ist auch schon das Gröbste erledigt, denn nun wird die gestapelte Masse in kleine Dominowürfel geschnitten.

Die dunkle Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und einige Tropfen Orangenaroma hinein geben. Das Fruchtige bietet einen perfekten Gegensatz zur herben Schokolade und hat die Dominosteine verfeinert.

Nun die Würfel nach und nach mit der Kuvertüre überziehen und gut trocknen lassen.
Ja, und dann einfach nur noch wegnaschen.

Domino Steine Low Carb

Liebe Yushka! Vielen Dank, dass ich Teil deines Adventskalenders sein durfte. Ich wünsche euch allen noch eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Liebe Grüße

Kathleen





Liebe Kathleen - vielen Dank für deine Low Carb Dominosteine! Ich bin jetzt im Dezember schon wieder jeden Tag morgens gelaufen, um mein Hüftgold in Schach zu halten. Da kommen Low Carb Rezepte auf jeden Fall sehr gelegen und ich bin sicher, dass es nicht nur mir so geht! Und auf Dominosteine verzichten will ich auch auf gar keinen Fall, denn ich habe sie als kleines Mädchen immer wie eine kleine Mauer aufgestapelt und dann der Reihe nach aufgegessen.

Heute gibt es den letzten der drei schönen Cup It Becher der Firma Kahla zu gewinnen. Die Farbe des Bechers und die Farbe des Deckels kann sich der Gewinner aussuchen.

Cup It Becher der Firma Kahla
Hinterlasst uns hier bitte einen Kommentar, ob ihr auch schon Erfahrungen mit Low Carb Backen gemacht habt und verratet mir eure Lieblings-Farbkombination des Bechers - damit seid ihr dann im Lostopf, der heute wie immer bis 23:59 Uhr geöffnet ist.
Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Gewinne im SCCC 2017 findet ihr in der Ankündigung des Adventskalenders. Ich wünsche euch viel Glück!!!

Das Gewürz-Probier-Set Nr. 1 hat gewonnen: Siggi
Das Gewürz-Probier-Set Nr. 2 hat gewonnen: Myriam

Herzlichen Glückwunsch!!! Bitte schickt mir innerhalb von drei Tagen eure vollständigen Namen und Adressen, damit die Gewinne auf die Reise gehen können!

Euch allen einen schönen Tag,
süße Grüße,
Eure Yushka

Noch mehr schöne Rezepte:

19 Süßigkeiten

  1. Nein, mit low-carb backen habe ich noch keine Erfahrung gemacht. Das Rezept klingt aber klasse.
    Ich würde mich so so sehr freuen und würde mir den türkisen Becher aussuchen.
    Liebe Grüße
    Mary Lou

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon mal Brownies mit Kidneybohnen gebacken und war überrascht vom saftigen, leckerem Ergebnis.
    Spontan finde ich stormy blue am schönsten.
    Liebe Grüße
    Chani

    AntwortenLöschen
  3. Erst vor kurzem habe ich ein LowCarb Brot gebacken, hat mir sehr gut gefallen.
    Das Rezept für die Dominosteine hört sich echt gut an. Ich mag den orangen Becher,
    vielleicht klappt es.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus... aber wir haben noch so viele Plätzchen...
    low carb habe ich schon gebacken... aber eher ungeplant... zum Beispiel Makronen... ganz einfach low carb ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hi! Ich habe keine Erfahrungen gesammelt! Ich finde den Becher in grau toll! Vlg Tine

    AntwortenLöschen
  6. Guten Tag! Wie schln das ich gewonnen habe! Ich schreibe dir gleich! Ich finde den Becher in dunkel blau sehr chic! Liebe Grüße siggi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, sieht super aus, Danke für das Rezept, liebe Grüße Thorsten Steidel

    AntwortenLöschen
  8. Thomas Trnka schreibt Den Becher hätte ich gerne herzliche Grüße Thomas aus Schwetzingen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yushka,
    Low Carb war noch nie ein Thema für mich... Meine Schwester hat schon Kuchen mit Xucker light (Erythrit) gebacken, der mir persönlich aber nicht sonderlich gut geschmeckt hat :-(.
    Sollte ich die Tasse gewinnen, hätte ich sie gerne in schwarz!
    Liebe Grüße!
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee mit dem Zwetschgengelee ist genial und bestimmt super lecker. Und als Liw Carb Version toll. Der Becher gefällt mir in komplett weiß super.

    AntwortenLöschen
  11. Low Carb brauche ich nicht so, ein Becher wäre aber toll. Deep sea blue sieht gut aus. VG

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Yushka, mit low carb habe ich keine Erfahrung, aber diese Dominosteine klingen gut. Ich hab als Kind ja immer die Schichten nacheinander gegessen... ;-)
    Den Becher finde ich sehr schön, ich würde ihn in der Kombination Becher in "coral sunset" und Deckel in "stormy blue" wählen!
    Liebe Grüße aus Köln, Sina

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe noch keine Erfahrungen mit Low Carb Backen - ich dachte, das wäre zu kompliziert :)
    Die Farbe coral sunset finde ich toll.

    AntwortenLöschen
  14. Hi
    bisher nicht .Wunschfabr orange.Kam die email an? lg
    jasminfee@gmx.de

    AntwortenLöschen
  15. Wenig Low carb Erfahrungen aber was noch nicht ist kann ja noch kommen ;-)
    Der Becher gefällt mir am besten in diesem schönen türkis/grün.

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  16. Katja Stoiber - Essig20. Dezember 2017 um 22:11

    Hab keine Erfahrung mit Low Carb , aber der Becher in türkis wäre echt toll . Würde prima passen neuer Job - neue Tasse.

    AntwortenLöschen
  17. sämtliche meiner Low Carb Backversuche sind bisher leider in der Tonne gelandet, einfach nicht genießbar. Daher werden hier leider keine weiteren Versuche in dieser Richtung stattfinden :) Finde die Farbe green Lagoon sehr schön..
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe bisher noch nicht Low Carb gebacken, aber es würde mich schon interessieren.

    Den Kaffeebecher fände ich schick in green lagoon mit einem stormy blue Deckel. :)

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Hallo.
    Ich hab bisher noch keine Erfahrungen damit. Das Rezept hört sich aber gut an. Den grauen Becher finde ich wunderschön..schöne Weihnachten.
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Sugarprincess on Instagram

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard
Sugarprincess Pinterest und
Sugarprincess Google Plus.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge