Köstliche Mozarttorte mit Schokolade, Nougat, Pistaziensahne und Mozartkugeln - Rezept und Video

Sonntag, September 30, 2018

Köstliche Mozarttorte mit Schokolade, Nougat, Pistaziensahne und Mozartkugeln - Rezept und Video

Schon immer wollte ich die köstliche Mozarttorte einmal selber backen! Jetzt endlich habe ich sie nach einem beliebten Chefkoch-Rezept zubereitet - dabei habe ich allerdings meinen eigenen Biskuit und etwas mehr Sahne verwendet.
Ansonsten ist das Rezept gleich geblieben und ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Torte habe ich als Geschenk für den siebzigsten Geburtstag meines Schwagers gebacken und sie war nach wenigen Minuten auf dem Kuchenbuffet bereits leer geräumt - jeder Gast wollte sich ein Stück sichern. Ich selber konnte auch ein Stück probieren und kann euch sagen, dass sie sehr fein schmeckt - die leckere Kombination aus Schokosahne, Nougatsahne, Marzipan und der feinen, exquisiten Pistaziensahne mit dem flaumigen Schokobiskuit ist wirklich etwas für ganz besondere Anlässe und sie sieht ja auch einfach großartig aus.
Das einzige, was ich beim nächsten Mal vielleicht noch ausprobieren würde, ist ein Tränken der Böden mit einem Amaretto oder mit Rum. Da bei unserem Fest aber auch viele Kinder anwesend waren und auch von der Torte genascht haben, war es zu diesem Anlass schon besser ohne...

Köstliche Mozarttorte mit Schokolade, Nougat, Pistaziensahne und Mozartkugeln - Rezept und Video

Wir haben die Zubereitung dieser himmlischen Torte natürlich für euch mitgedreht und so kann ich euch in diesem Video dann auch Schritt für Schritt genau zeigen, wie sie hergestellt wird.  So kann auch nichts mehr schief gehen, wenn ihr sie nachbacken wollt. Ich steige in dem Video mit einem bereits gebackenen Biskuitboden ein - mein Videorezept zu meinem Schokobiskuit habe ich euch ja schon vorgestellt und da könnt ihr alle Tipps und Tricks für die Zubereitung eines feinen Biskuits auch gut nachvollziehen und euch wird ab jetzt jeder Biskuit perfekt gelingen! 
Viel Spaß beim Zuschauen und beim Nachbacken - das Rezept zum Ausdrucken hänge ich euch wie immer hier unten an.



Hat euch unser Video gefallen? Dann vergesst bitte nicht, euren Daumen nach oben da zu lassen und meinen Kanal zu abonnieren und weiter zu empfehlen! Videos brauchen unendlich viel Zeit und bedeuten sehr, sehr viel Aufwand. Damit ich sie weiter machen kann, brauche ich eure Unterstützung! Teilt also gerne meine Videos mit euren Freunden und in euren Gruppen und empfehlt sie kräftig weiter, damit unsere Video-Arbeit, mit der wir inzwischen zweimal wöchentlich zu dritt beschäftigt sind, weiter gehen kann. Johannes, mein Ältester, sorgt immer für den Lichtaufbau und für das Kamera- und Tonequipment und meine älteste Tochter Sophie macht inzwischen hervorragend die Kamera und auch sehr oft Requisite und Mise-en-Place. Ich bin Masken- und Kostümbildnerin, Regisseurin, Schnittmeisterin, Sound Designer und Social Media Expert in einem und ich kann euch sagen, dass ich meist sechs Tage in der Woche von 6 Uhr früh bis abends spät arbeite, um meine Großfamilie, meinen Blog, Youtube und alles, was sonst noch so rundherum anfällt, richtig gut zu wuppen... Euer positives Feedback gibt mir dabei immer wieder die Kraft weiter zu machen!

Köstliche Mozarttorte mit Schokolade, Nougat, Pistaziensahne und Mozartkugeln - Rezept und Video


Köstliche Mozarttorte mit Schokolade, Nougat, Pistaziensahne und Mozartkugeln - Rezept und Video

Reicht für: 16 Stücke

Mozarttorte mit Marzipan, Nougat und Pistaziensahne

Köstliche Mozarttorte mit Schokosahne, Nougatsahne, Pistaziensahne, Marzipan, flaumigem Schokobiskuit und Mozartkugeln
Arbeitszeit: 1 Stunde 45 MinBackzeit: 30 MinTotal: 2 Stunden 15 Min

Zutaten:

Für die Torte:
  • 1 Schokobiskuit von Sugarprincess
  • 1000 g Schlagsahne
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Nougat
  • 100 g Pistazien, fein gemahlen oder gehackt
  • 7 Päckchen Sahnesteif
Für die Dekoration:
  • 1 EL gehackte Pistazien
  • Schokoraspeln
  • 4 Mozartkugeln
Nützliche Werkzeuge:
  • Tortenblitz
  • Tortenretter
  • Tortenring
  • Spritzbeutel
  • Spritztülle 1 M

Zubereitung:

Am Vortag den Schokobiskuit nach dem Grundrezept von Sugarprincess backen und auskühlen lassen. In Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank oder im Tiefkühler aufbewahren.


Ebenfalls am Vortag die gestückelte Schokolade mit 400 g heißer Sahne übergießen und darin schmelzen lassen. Die Schokosahne abkühlen und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank stehen lassen. Die Nougatsahne aus 200 g heißer Schlagsahne und dem Nougat ebenso vorbereiten und ebenfalls kalt stellen.


Den Biskuit waagerecht in drei Böden schneiden. Den Deckel als Boden in einen Tortenring geben.

Die kalte Schokosahne mit 3 Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Nicht zu lange schlagen, sonst wird sie grisselig (das ist bei mir im Video zu sehen - tut allerdings dem Geschmack keinen Abbruch). 
Die Hälfte der Schokosahne auf den untersten Tortenboden streichen und den zweiten Boden darauf legen. Die restliche Schokosahne wieder im Kühlschrank aufbewahren.

Die Nougatsahne aus dem Kühlschrank nehmen mit 1 1/2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen und auf den zweiten Boden streichen. Das Marzipan ausrollen, auf Tortengröße zuschneiden und auf die Nougatsahne legen. Dabei meine Tipps im Video beachten!


Für die Pistaziensahne 100 g Pistazien fein mahlen. Solltet ihr salzige Pistazien gekauft haben, müsst ihr sie am Vortag abwaschen und über Nacht trocknen lassen, damit die Sahne nicht salzig schmeckt. 
200 g kalte Sahne mit 1 1/2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen und die gemahlenen Pistazien unterheben. Für etwas mehr Crunch kann man die Pistazien auch nur hacken. Die Pistaziensahne auf die Marzipandecke streichen und mit dem dritten Tortenboden bedecken. Ich nehme dafür immer den Boden des Biskuits, da dieser eine scharfe Kante hat und so die Torte insgesamt schön gerade aussieht. 

Die Torte nun komplett mit der restlichen Schokosahne einstreichen, nach Belieben Schokoraspel am Rand anbringen und die Mitte der Torte mit Schokoraspeln dekorieren wie im Video gezeigt.

Für die restliche Dekoration 200 g Sahne mit 1 Päcken Sahnesteif steif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und die Torte mit 16 Sahnerosetten dekorieren. Die gehackten Pistazien auf die Rosetten streuen. Die Mozartkugeln vorsichtig in vier Teile schneiden und auf jede Rosette eins der Viertel setzen. Die Schokosraspel in der Mitte nach Belieben noch mit Sahnetupfen verzieren wie im Video gezeigt.

Die Torte sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Man kann sie sehr gut auch einfrieren.
Mit einer guten Tasse Kaffee oder Tee leicht gekühlt servieren.
Gutes Gelingen und guten Appetit!
Created by Yushka Brand


Köstliche Mozarttorte mit Schokolade, Nougat, Pistaziensahne und Mozartkugeln - Rezept und Video
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Nachbacken!

Das tolle Kochbuch Fingerfood - bayerisch gut von Birgit Fazis hat gewonnen: Renia63!

Herzlichen Glückwunsch!!! Bitte schick mir deinen vollständigen Namen und deine Adresse an meine Email-Adresse juschka_brand@web.de, damit das Buch zu dir auf die Reise gehen kann.
Ich wünsche dir viel Freude damit

Süße Grüße,
Eure Yushka

Noch mehr interessante Postings:

2 Süßigkeiten

  1. Sieht sehr, sehr gut aus, deine Torte, liebe Yushka! Und ich würde wahrscheinlich hinterher noch den Teller abschlecken, so sehr liebe ich Mozartkugeln und ihre Bestandteile.
    Mir gefällt auch das Video: ich bewundere immer wieder, wie leicht dir diese ganzen Arbeitsschritte von der Hand gehen; man sieht an deinen Bewegungen (und am Equipment!), wie vertraut dir das Tortenbacken ist, und du zeigst alle wichtigen Details auf ganz natürliche Art, so dass sogar ich, die nie Sahnetorten macht, auf den Gedanken kommen könnte, dass mir das vielleicht auch gelingen könnte. Sehr charmant sind auch die Outtakes am Schluss :-)
    Lieben Gruß, Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sina - das ist wirklich ein ganz toller Kommentar und alles, was du da sagst, freut mich total! Genau das ist es, was ich ja auch mit meinen Videos erreichen möchte: Dass Leute sich ans Backen trauen, die vielleicht noch nie gebacken haben. :)
      Vielen, vielen Dank und dir einen wunderschönen Tag!
      Liebe Grüße,
      Yushka

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Sugarprincess on Instagram

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard
Sugarprincess Pinterest und
Sugarprincess Google Plus.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge