Apfel-Baiser-Streuselkuchen: Mein absoluter Lieblings-Traum-Kuchen!!!

Sonntag, Oktober 28, 2018

Apfel-Baiser-Streuselkuchen

Unbemerkt ist es doch noch kühl, windig und regnerisch geworden im Kraichgau. Wir haben angefangen, unsere typischen Herbstwanderungen wieder aufzunehmen und bei den letzten beiden langen Spaziergängen haben wir Äpfel aufgesammelt, die offensichtlich niemand erntet... Leider!!! Wunderschöne Äpfel! Alle liegen am Boden... ich finde so etwas eine Schande und könnte darüber heulen und deswegen haben wir beim zweiten Spaziergang unseren Bollerwagen mitgenommen und alle herumliegenden Äpfelchen aufgelesen und sorgfältig und wie einen Schatz hineingelegt. Jetzt haben wir für die nächsten Wochen fantastische Kraichgauer Äpfel im Keller und ich kann euch sagen, dass die viel, viel besser schmecken als die aus dem Supermarkt!!! 
Und mit diesen himmlischen, knackigen, hocharomatischen, säuerlichen Äpfeln habe ich dann gleich dieses Gedicht von einem Kuchen gebacken - ab jetzt ist das mein absoluter Lieblingsapfelkuchen und ich werde ihn sicher immer wieder backen. Im Übrigen waren auch meine Kinder hin und weg von diesem Blechkuchen - und die sind ja immer die schärfsten Kritiker.
Die Kombination aus geraspeltem (!) Teig, den säuerlichen Apfelfülle (ebenfalls geraspelt) und dem himmlischen Vanillebaiser mit Raspelstreuseln obenauf ist einfach ein Traum - wenn ihr ihn nachbackt, werdet ihr das genauso sehen, das weiß ich! Damit beim Backen nichts schief gehen kann, habe ich euch unser brandneues Sonntagsvideo mitgebracht. 
Übrigens ist heute nicht nur auf Youtube die Premiere dieses Traumkuchens, sondern ich bin auch mit den Rhein-Neckar-Bloggern auf der Pop Up Bakery in Schwetzingen - von 14 bis 17 Uhr zu finden - also kommt gerne alle vorbei und probiert die Köstlichkeiten, die wir da so für euch gezaubert haben: Von mir gibt es eine Sachertorte mit Sacher-Pops, eine Punschtorte mit Orangen-Marzipan, Vanilla Rose Explosion Cupcakes, Dreibeeren-Macarons und Sacher-Macarons! Ich würde mich so freuen, einige von euch dort zu sehen!


Wie hat euch das Video gefallen? Ich drehe in letzter Zeit wieder alleine, weil Johannes und Sophie, meine beiden Ältesten, inzwischen beide in Heidelberg studieren und kaum mehr Zeit haben mir zu helfen. Schade, denn es hat mir besonders viel Spaß gemacht, mit meiner Ältesten zu drehen - sie hat immer Witze gemacht hinter der Kamera...
Wie hat euch der Kuchen gefallen? Ist das nicht der Hammer?! Mir hat schon allein die Zubereitung sehr viel Freude gemacht - das ist mal etwas anderes und das Ergebnis ist gnadenlos gut.
Ihr könnt die Fülle natürlich auch zusätzlich mit Rosinen oder etwas Rum oder Apfelbrand aromatisieren, wenn ihr das wünscht - das kann ich mir auch gut dazu vorstellen.

Apfel-Baiser-Streuselkuchen

Der Kuchen ist etwas aufwändiger zu machen, aber wenn ihr den Teig vor dem Raspeln einfriert, geht es viel leichter und wenn ihr eine Küchenmaschine habt, könnt ihr den Teig natürlich auch in der Küchenmaschine durchraspeln lassen - so wie ich es mit den Äpfeln im Video gemacht habe. Auch ist es möglich, die Teigzutaten in den Thermomix zu geben und sie kurz zu vermischen - dann entstehen Streusel und die könnt ihr dann auf den Boden bzw. auf die Baisermasse geben. Das geht dann wirklich super fix. Ist allerdings vom Mundgefühl glaube ich nicht ganz so grandios wie die Version mit den Raspeln, aber sicher auch okay.

Apfel-Baiser-Streuselkuchen

Die Zitronenschale habe ich im Video nicht in den Teig gegeben, würde es aber dennoch empfehlen - dadurch schmeckt der Teig noch feiner und man hat noch eine leicht fruchtige, säuerliche Note mit dabei.
So... Langer Rede kurzer Sinn - hier ist das Knaller-Rezept für euch wie immer zum Ausdrucken!

Reicht für: 32 Stücke

Traumhafter Apfel-Baiser-Blechkuchen

Mein absoluter Lieblingskuchen im Herbst: Saftig, aromatisch, knusprig, vanillig und süß. Einfach ein Traum und mit Sicherheit einer der besten Apfel-Blechkuchen der Welt!
Arbeitszeit: 1 hStundeBackzeit: 45 MinTotal: 1 Stunde und 45 Min

Zutaten:

Für den Teig:
  • 600 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 375 g weiche Butter
  • 240 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder das Mark einer Vanilleschote
  • 8 Eigelb
  • 1 Zitrone, den Abrieb davon
Für den Belag:
  • 2 kg säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop)
  • Saft der abgeriebenen Zitrone
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 4 TL Zucker
  • 8 Eiweiß
  • 240 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
Außerdem:
  • Backrahmen
  • Backpapier
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Für den Teig:
  1. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Butter, Zucker, Vanillezucker oder Vanillemark, Zitronenschalenabrieb und Eigelb dazu geben und rasch zu einem geschmeidigen Teig  verkneten. 
  2. Den Teig in drei gleichen Portionen in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde kühlen (am besten in den Tiefkühler legen, damit der Teig sich nachher besser raspeln lässt).
Für die Fülle:
  1. Äpfel schälen und vierteln. Mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. 
  2. Mit Zimt und Zucker vermischen und abgedeckt etwas ziehen lassen.
Und los geht's ans Backen:
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
    Einen Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen. 
  2. Den gut durchgekühlten, festen Teig reiben und zwei Drittel des Teiges im Backrahmen verteilen. Nicht oder nur ganz sanft andrücken, denn der Teig soll möglichst luftig bleiben. 
  3. Die durchgezogenen Apfelraspeln mit dem Saft darüber geben. Sollte zu viel Saft übrig sein, diesen anderweitig verwenden, damit der Boden nicht durchweicht. 
  4. Die Eiweiß mit 160 Gramm Zucker zu festem Schnee schlagen. Das Puddingpulver mit dem restlichen Zucker (80 g) vermischen und darunter heben. Die Vanille-Baiser-Masse auf den Äpfeln verteilen.
  5. Restliche Teigraspel auf die Baisermasse streuen und gut verteilen. 
    Den Kuchen im vorgeheizten Backofen 40 bis 45 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun abbacken.
    Den Kuchen auf einem Rost etwas auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und mit einer guten Tasse Kaffee oder Tee am besten noch lauwarm genießen!!!
Created by Yushka Brand

Apfel-Baiser-Streuselkuchen: Mein absoluter Lieblings-Traum-Kuchen!!!

Ich wünsche euch viel, viel Freude mit diesem wunderbaren Rezept und gutes Gelingen beim Nachbacken! Schickt mir auch gerne Fotos eurer Kuchen auf Facebook und Instagram!

Einen schönen Sonntag euch allen,
süße Grüße,
Eure Yushka

Noch mehr interessante Postings:

9 Süßigkeiten

  1. Rezepte für Apfelkuchen kann man nie genug haben! Bei uns gibt's dieses Jahr auch zu viele Äpfel, die schaffe ich auch nicht alle weg, zumal ich sie nur in kleinen Mengen vertrage. Dein Rezept speichere ich mir mal ab, klingt sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich ein Traum-Rezept - ich kann's nur immer wieder sagen und schreiben. Ich finde einfach die Kombination unwiderstehlich lecker.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Liebe Yushka,
    geraspelter Teig - hab ich noch nie gehört, das muss man ja ausprobieren!
    Ein "Backrahmen" - ist das eine Art erhöhter Rand für ein Backblech? Oder umgrenzt er eine kleinere Grundfläche als ein ganzes Standardblech? Ich hab jedenfalls keinen...

    Dass ihr die Äpfel aufgesammelt habt finde ich ganz toll! Das wird viel zu wenig gemacht.

    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  3. Hab mir das mit dem Backrahmen jetzt im Video mal angeschaut - das geht wohl nicht ohne. Jetzt muss ich mir wohl einen kaufen ;-)
    Grüße! Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht leider wirklich nicht ohne, weil der Kuchen recht hoch wird. Aber ein Backrahmen kostet auch nicht viel und ist sehr nützlich für alle möglichen Blechkuchen. :)
      Liebe Grüße und viel Freude mit dem Kuchen - der ist echt sagenhaft!

      Löschen
  4. Liebe Yushka,
    der Apfelkuchen war wirklich vorzüglich. Sooooo aufwändig habe ich die Zubereitung gar nicht gefunden. Man muss ein bisschen planen, aber für die schnelle Kaffeetafel gibt es ja genug Alternativen. Ich habe die Menge halbiert und alles in einer größeren Auflaufform gebacken. War perfekt und ich wurde bereits gefragt, wann es den Kuchen wieder gibt :-)

    Danke für die vielen tollen Rezepte und Erklärungen.

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, liebe Ingrid! Vielleicht fand ich es nur so aufwändig, weil ich ja gleichzeitig auch noch gedreht habe... :D Da war das schon eine stundenlange Aktion - aber ich glaube wirklich, dass man im Prinzip recht zügig fertig ist, wenn man den Teig nur gut genug kühlt. :)
      Viel Spaß noch weiterhin mit meinen Rezepten und Videos und liebe Grüße,
      Yushka

      Löschen
  5. Sehr raffiniert mit dem geraspelten Teig!
    Und grosses Kompliment für das Video, ist ja eine Riesen-Arbeit, wenn du das alleine machst (hin und her mit der Kameraeinstellung?!).
    Mit besten Grüssen aus Fernost,
    FEL!X

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt und der Kuchen schmeckt dadurch wirklich noch besser - ganz luftig und leicht und echt einzigartig gut. So wie deine Quitten - ich hab sie ja schon zubereitet und sie schmecken einfach hammergut!
      Danke fürs Kompliment - ja, momentan drehe ich alleine und da muss ich ständig hinter der Theke vorrennen, die Kamera einrichten und wieder zurück rennen. :D Aber es macht Spaß und ich werde besser... :)
      Liebe Grüße aus Hoffenheim in die weite Welt...
      Yushka

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Sugarprincess on Instagram

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard
Sugarprincess Pinterest und
Sugarprincess Google Plus.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge