Weihnachtsbraten mal anders: Rezept für Asiatischen Schweinebauch von Gäste ganz easy - SCCC 18: Türchen Nr. 10 | Gewinnspiel

Montag, Dezember 10, 2018

Weihnachtsbraten mal anders: Rezept für Asiatischen Schweinebauch von Gäste ganz easy

Dieser Beitrag muss per Gesetz als Werbung gekennzeichnet sein, da ich einen Gast vorstelle und den Gewinn eines Sponsoren des SCCC verlose. 

Hallo Ihr Lieben, 
mein Name ist Stefanie und ich blogge schon seit einigen Jahren auf Gäste ganz easy.

Nicht schwer zu erraten, was mein Thema ist, richtig? Ich koche leidenschaftlich gerne für Gäste – je mehr desto besser.

Ich liebe Abende mit Freunden: Mal abschalten vom Alltag, sich über Gott und die Welt austauschen (und bitte um Himmels willen nicht über Kinder oder Job), lachen, genießen. Das finde ich als kleine Auszeit vom Hamsterrad extrem wichtig.

Was gilt es dabei zu beachten? Ganz wichtig: Der Abend darf nicht in Stress für die Gastgeber ausarten. Die wollen doch das Zusammensein auch genießen. Deswegen gibt es auf meinem Blog viele Rezepte, die sich gut vorbereiten lassen (viele Ofen- und Schmorgerichte zum Beispiel) oder solche, die man auch mit einem Glas Wein in der Hand schnell fertig machen kann (wie One-Pot-Pasta).

Es muss ja nicht bei jeder Gelegenheit ein exklusives 5-Gang-Menü sein. Manchmal reicht auch ein leckerer Teller Pasta oder eine dampfende Suppe und gutes Brot, wenn dafür die Stimmung entspannt ist.

An Weihnachten bekommt dieses Thema alle Jahre wieder eine besondere Brisanz, weil das Programm sowieso schon so vollgepackt ist: Baum schmücken, Verwandtschaft vom Bahnhof abholen, umziehen, Kaffee und Kuchen, evtl. Kirche, Geschenke auspacken, Handys einrichten, Champagner trinken, Lego-Raumschiffe zusammenbauen... Da hat doch niemand Lust, länger als nötig in der Küche zu stehen.

Deswegen habe ich heute einen schönen Braten aus dem Ofen für Euch mitgebracht.

Kleine Abwechslung zu den ganzen süßen Sachen hier…

Weihnachtsbraten mal anders: Rezept für Asiatischen Schweinebauch von Gäste ganz easy

Schweinebauch? Im Ernst? Das ist ja nun nicht gerade das exklusivste Stück vom Tier. Muss es zu Weihnachten nicht eigentlich Rinderfilet sein? Oder ganz klassisch eine dicke Gans?

Ich finde - nein! Warum nicht mal etwas Neues ausprobieren? Die eingetretenen Pfade verlassen... Schweinebauch ist in der asiatischen Küche sehr populär. Außerdem hat man dann gleich das erste Gesprächsthema bei Tisch. Falls es andere Themen gibt, die unbedingt vermieden werden müssen :-)

Mein Schweinebauch badet erstmal in einer Marinade aus Sojasauce, Honig und Sherry und kommt dann mit getrockneten Pflaumen (die dem Ganzen einen etwas feierlichen Touch geben, wie ich finde) und Frühlingszwiebeln in den Ofen. Dabei schmort das Fett weg, und übrig bleibt ein wunderbar saftiges Fleisch mit einer krossen Kruste. Und die Sauce hat man gleich dazu. Die Exotik hält sich also in Grenzen, so dass sowohl Großeltern als auch Kinder mitessen mögen.

Der Braten macht sich zum Glück quasi von alleine. Und weil ich ja genau aus diesem Grund auf Gerichte aus dem Ofen stehe, habe ich auch gleich noch den Reis dazu geschoben: Reis in die Auflaufform, Brühe und Gewürze dazu, mit Alufolie abdecken - funktioniert perfekt.

Ihr wollt das ganze Rezept? Dann klickt Euch rüber zum Rezept für asiatischen Schweinebauch auf Gäste ganz easy.

Da findet Ihr auch entspannte Ideen für Vorspeisen und Desserts.


Liebe Stefanie, vielen Dank für deinen Gastbeitrag! Ich finde, dass du ganz Recht hast - warum nicht mal etwas ganz Neues ausprobieren? Deine asiatische Version klingt toll und die gemütliche Zubereitung per Ofen erst recht!

Wer noch etwas Neues probieren möchte, der sollte sich einmal die süße Engel-Backform Raphael von Birkmann anschauen - die gibt es außerdem heute einmal zu gewinnen!

Raphael Engel Backform von Birkmann


Liebe Leserinnen und Leser, serviert ihr zu Weihnachten immer ein bestimmtes Gericht? Oder habt ihr dieses Jahr etwas anderes vor? Verratet es mir in den Kommentaren, um am heutigen Gewinnspiel teilzunehmen - ihr wisst ja, dass doppelte Kommentare doppelte Chance bedeuten. Viel Glück und ich bin gespannt, was ich da alles Schönes lesen werde - vielleicht ist das ja für euch ein willkommener Anlass, schon mal frühzeitig zu planen und das festliche Menu schon heute aufzustellen!?

Bitte beachtet die Teilnahmebedingungen im SCCC18-Ankündigungsposting!

Das Geschenkpaket aus Türchen Nummer 9 hat gewonnen: Luisa.
Herzlichen Glückwunsch! Bitte schick mir innerhalb von drei Tagen deinen vollständigen Namen und deine Adresse, damit das Geschenkpaket an dich auf die Reise gehen kann. 

Viel Glück und viel Spaß bei den Vorbereitungen,

süße Grüße, 
Eure Yushka

Noch mehr interessante Postings:

19 Süßigkeiten

  1. Ich freue mich, dass ich dabei sein darf. LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Hi meine Liebe!
    Das verstehe ich nicht?!? Doppelte Kommentare,doppelte Chance???
    Ich bin ja nicht so der fleichesser,aber Danke für das tolle Türchen!
    Ich werde mir wieder Lachs mit Broccoli machen. Der rest meiner Familie ißt Rouladen! Ich wünsche dir einen schönen Tag! Vlg Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du damit wo immer unter beiden Beiträgen???�� tine

      Löschen
    2. Hi Tine, ich habe es so verstanden, dass man sowohl hier bei Yushka, als auch auf dem Blog/Youtube-Kanal, der zu Gast ist - heute: Gäste ganz easy - kommentieren und somit zweimal an der Verlosung teilnehmen kann.
      Lieben Gruß, Sina

      Löschen
    3. Vielen Dank, Sina! Genau so ist es - wenn ihr auf dem Gastblog auch noch kommentiert, zählt das als doppelter Kommentar und das ist dann ein zweites Los. ;)

      Löschen
  3. Ente mit Knödeln und Rotkraut. und Bratapfeleeis als Nachtisch

    AntwortenLöschen
  4. Uiuiuiuiuii
    das schaut sehr lecker aus
    Mega das Gerne will ich auch teilnehemen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Ahh das sieht ja lecker aus :)
    Über den tollen Gewinn würde ich mich riesig freuen und gerne was schönes damit für meine Lieben zaubern...

    Ich wünsche eine schöne Adventszeit,
    liebe Grüße

    christina horn
    pueppchen201482@web.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Yushka,

    Schweinebauch auf asiatisch hört sich wirklich gut an...bei uns gibt es jedes Jahr
    gepökelte Rinderzunge in Madeirasoße mit Klößen und Rotkohl...mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Ich bin da fein raus, denn gekocht wird vom Mann.

    Würde mich sehr freuen über den Engel...

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Yushka, liebe Stefanie,
    ich werde diesen Schweinebauch als Essen für Heiligabend vorschlagen. Und weiß jetzt schon: Der Mann wird mich dafür lieben.
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
  8. Am Heiligen Abend gibt es etwas Einfaches -- Toast Hawaii vielleicht. Am 1. Weihnachtsfeiertag gibt es voraussichtlich Ente mit Kartoffelknödel und Blaukraut. :)

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yushka, Weihnachten habe ich schon seit Jahren Küchenverbot...auch mal schön, denn dann kocht mein Lieblingsmensch. In jedem Jahr überlegt er sich etwas Besonderes, besorgt alles, was dazu gebraucht wird und bereitet für alle ein Überraschungsmenü aus drei bis fünf Gängen. ...Gut ich erzähle jetzt aber nicht, wie die Küche hinterher ausschaut. Herzliche Grüße Franzisca

    AntwortenLöschen
  10. :-) bei uns wird dieses Jahr gegrillt, wenn es das Wetter zulässt

    AntwortenLöschen
  11. Bei uns gibt es am 1. Feiertag einen familienbrunch: jeder bringt was mit. Viele Grüße Michaela H.

    AntwortenLöschen
  12. Bei uns gibt es immer Spieß mit Pommes :)

    AntwortenLöschen
  13. Hier gibt es jedes Jahr etwas anderes, allerdings immer ein leckeres Menü. Wenn wir mit der Verwandtschaft feiern, bereitet jeder einen Gang vor, wenn mein Schatz und ich alleine sind, stehen wir gemeinsam in der Küche.

    AntwortenLöschen
  14. Wir variieren nur selten. Die Familie mag es traditionell;-) aber beim Dessert lasse ich mir immer etwas Neues einfallen. Mal eine Minzcreme mit Zimtkirschen, eine Kaffeecreme mit Kardamom oder ein weihnachtliches Tiramisu ... Liebe Grüße Marina (mein Google Konto will heute nicht, daher anonym)

    AntwortenLöschen
  15. Tolles Rezept. Muss ich unbedingt testen. Klasse Idee mal ein herzhaftes Rezept zu posten. Und etwas Sugar ist ja auch dabei. LG Isabel

    AntwortenLöschen
  16. Das ist wirklich ein sehr tolles Rezept!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard und
Sugarprincess Pinterest.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge