Tannenbaum aus Hefeteig - Rezept von Mein wunderbares Chaos - SCCC 18: Türchen Nr. 8 | Gewinnspiel

Samstag, Dezember 08, 2018

Tannenbaum aus Hefeteig - Rezept von Mein wunderbares Chaos - SCCC 18: Türchen Nr. 8
Dieser Beitrag muss per Gesetz als Werbung gekennzeichnet sein, da ich einen Gast vorstelle und den Gewinn eines Sponsoren des SCCC verlose. 

Mein Name ist Conny und ich blogge seit fast drei Jahren auf Mein wunderbares Chaos. Dort kannst Du mir dabei über die Schultern schauen, wie ich beim Kochen, Backen, Dekorieren und bei der Verwirklichung verschiedener DIY-Projekte in wunderbarem Chaos versinke. So ein Chaos-Leben lässt sich nur mit Humor ertragen. Zum Glück lache ich gerne und oft. Meistens über mich selbst.

Oh Hefe-Tannenbaum,
oh Hefe-Tannenbaum!

Die Weihnachtszeit ist für mich als bekennende Weihnachts-Verrückte die schönste Zeit im Jahr. Diesen Advent habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die Vorweihnachtszeit bei minimalem Stress maximal auszukosten. Daher steuere ich zu Yushkas Weihnachts-Countdown diesen Hefe-Tannenbaum bei.

Oh Hefe-Tannenbaum, oh Hefe-Tannenbaum - Mein wunderbares Chaos

Denn der ist 1.) extrem lecker, passt 2.) sowohl zum Weihnachtsfrühstück als auch zum Adventskaffee und ist 3.) absolut gelingsicher. Nur eines ist er ganz sicher nicht: Schnell gemacht. Ich nutze dafür mein bewährtes Brioche-Rezept. Das funktioniert ganz wunderbar, braucht aber auch richtig viel Ruhe.

Der Teig ruht - und wir mit ihm!

Und weil wir uns wegen des ganzen Feiertagsgedöns nicht stressen lassen wollen, nutzen wir die Zeit, in der der Teig ruht, doch einfach und legen die Füße hoch, zünden ein Kerzchen an und schenken uns einen Tee ein. Nicht unbedingt in der Reihenfolge.

Wichtig für die Planung: Der Teig darf über Nacht im Kühlschrank garen, das heißt der Hefe-Tannenbaum lässt sich ganz wunderbar am Vorabend vorbereiten - und am nächsten Tag gibt's dann mit vergleichsweise geringem Aufwand leckerstes Gebäck.

Oh Hefe-Tannenbaum, oh Hefe-Tannenbaum - Mein wunderbares Chaos

Geschmackswarnung: Das Rezept spart weder an Eiern, noch an Butter - und das schmeckt man. Ein Leichtgewicht ist der Hefe-Tannenbaum dadurch nicht gerade. Aber egal: Weihnachten ist schließlich nur einmal im Jahr!

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mal beim Chaos reinschaut! Zum Rezept für diesen Hefe-Tannenbaum geht es hier entlang.

Herzlichst, Conny


Liebe Conny, dein Tannenbaum sieht so lieb knubbelig und lecker aus - bei uns hier wäre der in Minuten verteilt und verschlungen, wenn er schon nicht schnell gemacht ist... Ich mag Hefeteig trotzdem am allerliebsten - so ein samtweicher Teig macht einfach Freude und wärmt auf irgendeine merkwürdige Art die Seele!

Passend zu deinem Rezept gibt es heute auch die passende Backform zu gewinnen! Nämlich die Backform Tini Tanne von Birkmann - und damit habt ihr jetzt noch eine Variante für das Oh, Tannenbaum, oh Tannenbaum!




Liebe Leserinnen und Leser, verratet mir bitte in den Kommentaren, ob ihr Hefeteig-Lover oder Hefeteig-Hater seid  und warum das bei euch so ist und ihr seid im Lostopf für Tini Tanne! Wer bei Conny einen weiteren Kommentar hinterlässt, hat die doppelte Gewinnchance!

Den Gutschein für den Backfreunde-Shop aus Türchen 7 hat gewonnen: JUU222.
Herzlichen Glückwunsch! Bitte schreib mir innerhalb von drei Tagen deinen vollständigen Namen und deine (Email-)Adresse, an die der Gutschein auf die Reise gehen soll.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und beim Singen und viel Glück! Bitte beachtet die Teilnahmebedingungen im SCCC18-Ankündigungsposting!

Süße Grüße, 
Eure Yushka
P.S.: Wegen der vielen Nachfragen bezüglich des Hefeteigs - hier mein Grundlagenvideo zur Herstellung eines perfekten Hefegebäcks: 


Noch mehr interessante Postings:

18 Süßigkeiten

  1. Liebe Yushka, ich liebe Hefeteig, in allen Variationen ob süß oder salzig, ich könnte immer und immer wieder davon naschen, weil er so schön flauschig und luftig ist, der Tannenbaum von Conny sieht genau nach meinem Geschmack aus, und weil ich jetzt gleich frühstücke stibitze ich mir mal ein kleines Stück ;-)

    Lieben Gruß Simone

    AntwortenLöschen
  2. Hi meine Liebe!
    Ich wünsche dir einen schönen Samstag. Ich liege mit magenkrämpfen im Bett. Dabei wollte ich doch backen!!!
    Ich bin nicht mehr so der hefe Fan. Früher klappte es immer gut. Und aufeinmal nicht mehr. Und das warten...
    Gvlg Tine

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab grad einen Hefeteig in der Küche stehen, der jetzt noch ein bisschen ruhen muss um dann zum leckersten Hefezopf sich zu verwandeln. Du merkst, ich liebe Hefeteig. Früher hatte ich einen heidenrespekt davor, heut weiß ich nicht mehr warum ��. Viele Grüße Michaela H.

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Hefeteig! Manchmal passiert mir jedoch der Fehler, dass der fertig gebackene Teig dann noch zu stark nach Hefe schmeckt! Hast du Tipps wie das nicht passiert?
    Liebe Grüße ☺️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hefemenge mindestens um die Hälfte reduzieren - das geht bei fast allen Rezepten, weil immer zu viel Hefe angegeben wird. ;) Dann mein Video über Hefeteig anschauen - da ist alles noch mal erklärt - auch dazu. Und meinen Post über Lievito Madre lesen. :)
      Liebe Grüße,
      Yushka

      Löschen
    2. Habe dir und allen anderen, die mit Hefeteig Schwierigkeiten haben, mein Grundlagen-Video dazu unten im Post angehängt. ;)

      Löschen
  5. ich traue mich nur selten an Hefeteig heran, nur mit Mamas Hilfe. Aber Dein Video ist wirklich sehr hilfreich. Vielen Dank dafür <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin absoluter Hefeteig-Lover!!! Der Tannenbaum sieht cool aus. LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Juschka,
    ich leibe Hefe.Bin ein Hefeteig-Lover lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin eher ein Hefeteig Abneiger. Hassen tu ich ihn nu nicht nur schmekt er mir nicht immer. Aber Hefe hat halt ein EIgenleben :D Ich esse ihn eigentlich nur mit Vanillesoße und Birnen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Definitiv Hefeteig-Lover! Schon meine Oma machte gerne Hefeteiggebäck, daher habe ich schöne Kindheitserinnerungen. :)

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Ich gehöre eindeutig zur Kategorie der Hefeteig-Liebhaberinnen. Die herrlich fluffige Konsistenz und oftmals die gehaltvollen Zutaten machen für mich etwas ganz Besonderes aus. Ich vergötterte schon Großmutters Hefeklöße, heute mag ich ebenso gern Zöpfe oder Strudel mit Mohn aus saftigem Hefeteig. Herlzliche Grüße Franzisca

    AntwortenLöschen
  11. Huhu also ich bin eine Hefeteig Liebhaberin, gerne esse ich ihn auch als Nusszopf. Hatte ihn mal nach einem Tupperwarerezept gemacht, ohne reguläre gehzeit, dieser hatte tatsächlich auch ganz gut geschmeckt! Wie du schon schreibst, er ist einfach was tolles für die Seele, wenn er so weich, fluffig ist. Einfach lecker =)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Yushka,
    ich bin ein großer Hefeteig-Fan! Außerdem gebe ich mich gerne der Herausforderung hin, aus 8-12 Strängen einen Hefezopf zu flechten. Ich nehme immer sehr wenig Hefe und lasse den Teig dann lange gehen. Übrigens schmeckt er auch mit einer guten Margarine und Mandel- oder Haferdrink anstelle von Butter und Milch. In der "normalen" Variante ist er leider nichts für mich...
    Liebe Grüße und morgen einen schönen 2. Advent!
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Hefeteig und hatte bisher auch noch keine Probleme beim Backen :)

    AntwortenLöschen
  14. Hefeteig ist das Beste, warum? Keine Ahnung, es ist einfach verdammt lecker :-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Yushka,
    ich komme gar nicht so schnell hinterher, wie Du hier Köstlichkeiten auftischst! Dein Adventskalender ist ja wieder randvoll mit tollen Rezepten. Super, was sich Deine Gäste wieder haben einfallen lassen. Und jetzt husche ich mal schnell zu Conny rüber, denn ich lieeeeebe Hefeteig und so ein Bäumchen in Ehren sollte sich im Dezember niemand verwehren. Denn wir wissen ja - Dezember-Kalorien zählen nicht :-)
    Happy 2. Advent für Dich und Deine Sugar-Crew!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Sugarprincess on Instagram

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard und
Sugarprincess Pinterest.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge