Sieben gesunde Rezepte für einen herbstlichen Wochenplan - für Veganer und Vegetarier geeignet!

Dienstag, September 29, 2020

Gefüllte Auberginen mit Tomatensugo

Bei uns im Kraichgau ist es von einem Tag auf den anderen richtig ungemütlich kalt geworden und es regnet endlich wieder. Passend zu diesem herbstlichen Wetter habe ich meinen Wochenplan mit sieben Rezepten für die Seele ausgestattet: Leckeres mit Kartoffeln, Gurken, Kürbis, Nüssen, Karotten - von Pasta über Pellkartoffeln und Schupfnudeln bis zur Suppe geht alles schnell und einfach und schmeckt dabei wunderbar herbstlich tröstend. Ein kulinarischer Abgesang auf den Sommer darf auch nicht fehlen: Köstlich gefüllte Auberginen und Zucchinipuffer mit Bauernsalat und Joghurt-Dip!

Wochenplan für sieben herbstliche Tage

Alle Rezepte sind für vier Personen gedacht. Viel Spaß beim Mitkochen! Die Fotos sind übirgens alle im Alltag entstanden und daher nicht von herausragender Qualität und auch keineswegs geschönt. Sondern sie zeigen genau das, was wir täglich auf dem Tisch stehen hatten...

Pellkartoffeln mit Schmorgurken

Montag: Pellkartoffeln mit Schmorgurken

Zutaten: 1 kg festkochende Kartoffeln, Salz, 1 kg Salatgurken (ca. 3 Stück), 100 g Zwiebeln, etwas Öl, 2 EL Mehl, 2 TL Currypulver, 1 Bund Dill, 200 g Sahne (oder vegane Kochcreme), frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Dillspitzen zum Dekorieren

Zubereitung: 

Die Kartoffeln in der gewaschenen Schale in etwas Salzwasser garen. Abschrecken und abkühlen lassen.

Die Gurken schälen, längs halbieren und in breite Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten.

Die Gurkenscheiben hinzugeben und ebenfalls andünsten. Mehl und Curry über die Gurken und Zwiebeln geben und alles vermischen.

Einen Viertelliter heißes Wasser hinzufügen, unter ständigem Rühren aufkochen und die Gurken im geschlossenen Topf fünf Minuten auf kleiner Flamme schmoren lassen. 

Sahne oder vegane Kochcreme zugeben und weitere fünf Minuten abgedeckt sanft schmoren lassen. Nicht mehr kochen! Den fein gehackten Dill unterrühren und das Gericht mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. 

Die Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und zu den Schmorgurken geben. Nochmals zusammen erwärmen. Mit etwas Dill und frisch gemahlenem Pfeffer dekoriert anrichten. Schmeckt super lecker!!! Hier sind schon mal die ersten beiden Fotos - heute frisch gekocht und von allen meinen Kindern und vom Ritter für sehr schmackhaft befunden!

Pellkartoffeln mit Schmorgurken



Dienstag: Schupfnudel-Pfanne mit Kürbis und Haselnüssen

1 kg Hokkaido-Kürbis, 100 g rote Zwiebeln, 3 EL Öl, 50 g getrocknete Tomaten, 1 Knoblauchzehe, 100 ml Gemüsebrühe, 80 g Bergkäse am Stück (oder veganer Käse am Stück), 80 g Haselnuss- oder Kürbiskerne, 10 Blätter Salbei, 2 EL Butter oder vegane Alternative, 500 g Schupfnudeln aus der Kühltheke, 100g Sahne oder vegane Kochcreme, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung: 

Den Kürbis waschen, entkernen und grob würfeln. Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig andünsten. Kürbis hinzufügen und beides ungefähr zehn Minuten auf mittlerer Flamme andünsten.

Die Tomaten in Streifen schneiden und mit dünsten. Knoblauch zerdrücken, fein schneiden und hinzugeben. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Deckel weitere zehn Minuten garen.

Geriebenen Käse, fein gehackten Salbei und grob gehackte Nüsse mischen.

Die Schupfnudeln in einer Pfanne mit etwas Butter oder Margarine knusprig anbraten. 

Sahne oder vegane Kochcreme zum Gemüse hinzufügen, alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Gemüse unter die Schupfnudeln heben und die Nuss-Salbei-Käse-Mischung darüber streuen. Käse etwas anschmelzen lassen und dann alles mit etwas frischem Salbei dekoriert servieren.

Die Schupfnudel-Pfanne hat großartig geschmeckt, aber da meine Älteste sie gekocht hat, gibt es leider kein aktuelles Foto des Rezepts - dieses hier ist eins aus meinem Archiv und zeigt einfach nur leckere gebratene Schupfnudeln mit grünem Salat (was auch sehr lecker ist und super schnell auf dem Tisch steht)...

Schupfnudeln mit SalatZucchinipuffer mit Joghurt-Dip und Bauernsalat

Mittwoch: Zucchinipuffer mit Joghurt-Dip und Bauernsalat

Zutaten: 900 g Zucchini, Salz, 3 Eier oder Ei-Ersatz, 70 g Mehl, 180 g (veganer) Feta, 4 Stiele Minze, 3 EL Öl, 400 g Tomaten, 400 g Gurken, 1 Bund Petersilie, etwas Zitronensaft, 2 EL Öl, Salz und Pfeffer, 250 g Joghurt, 1 Knoblauchzehe, 3 bis 4 Stiele Dill

Zubereitung: Zucchini grob reiben. Mit 2 TL Salz mischen und 20 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit aus den Tomaten, den Gurken, der Petersilie, dem Zitronensaft, dem Öl, dem Salz und dem Pfeffer einen Bauernsalat bereiten. Beiseite stellen. Den Dip aus Joghurt, fein gehacktem Knoblauch, fein gehacktem Dill und Salz und Pfeffer bereiten. Kalt stellen.

Die Zucchini nun kräftig ausdrücken und mit Eiern oder Ei-Ersatz, Mehl, Salz und Pfeffer und gehackter Minze vermischen. Den Feta zerbröselt hinzufügen. Dabei 50 Gramm zum Bauernsalat hinzugeben.

Zucchinipuffer (je einen gehäuften Esslöffel Teigmasse) in etwas Öl ausbacken und warm halten, bis alle Puffer ausgebacken sind. Mit Bauernsalat und Dip servieren.

Tipp: Sollte der Zucchiniteig zu weich sein, kann man noch eine Handvoll Haferflocken oder Semmelbrösel unterheben, bis der Teig sich gut ausbacken lässt. Das Gericht schmeckt sehr lecker!

Möhrensuppe mit Kichererbsen

Donnerstag: Möhrensuppe mit Kichererbsen

Zutaten: 1 kg Möhren, 70 g Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 rote Chilischote, 3 EL Olivenöl, 2 Lorbeerblätter, 2 TL Paprikapulver edelsüß, 2 TL Currypulver, 600 ml Gemüsebrühe, 1 Glas Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht), 500 g passierte Tomaten, 3 EL Agavendicksaft, Salz und Pfeffer, 1 - 2 Orangen, nach Belieben Brötchenwürfel und Crème fraîche

Zubereitung: 

Die Möhren küchenfertig vorbereiten und in Scheiben schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Chili fein würfeln. In etwas Öl einige Minuten andünsten. Möhrenscheiben und Lorbeer hinzufügen und ebenfalls andünsten. Mit Paprika- und Currypulver bestäuben und mit Brühe ablöschen. Alles aufkochen und zugedeckt ca. zehn Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Die Kichererbsen abgießen (Saft ggfs. für veganen Ei-Schnee auffangen) und zur Suppe hinzufügen. Orangen auspressen, mit den passierten Tomaten und dem Agavendicksaft zur Suppe geben und alles nochmal erhitzen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. 

Tipp: Zur Suppe passen toll mit etwas Orangenschalenabrieb vermischte, geröstete Brötchenwürfel und vegane Crème fraîche oder saure Sahne.

Fazit: Ein wunderbar wärmendes Rezept - einfach und perfekt für nass-kalte Herbsttage!

Spaghetti mit Bolognese nach Yushkas Art

Freitag: Spaghetti Bolognese auf Yushkas Art (ich bereite sie inzwischen gerne mit veganem Hackfleisch zu)

Ein einfaches Rezept, das ich seit Jahrzehnten auf diese Weise zubereite... Spaghetti Bolognese (heutzutage mit veganem Hack) muss bei uns alle zwei Wochen mindestens auf den Tisch!

Gefüllte Auberginen mit Tomaten

Samstag: Gefüllte Auberginen mit Tomaten und Reis

Zutaten: 4 Auberginen, 3 EL Öl, Salz und Pfeffer, 100 g Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 kg gehackte Tomaten aus der Dose, 2 EL Öl, 40 g Kapern, etwas Zucker, 200 g Baguette oder Ciabatta, 2 Knoblauchzehen, 150 g Parmesan am Stück (oder veganen Reibekäse), 1 Bund glatte Petersilie, 100 g schwarze Oliven ohne Stein, Reis (Menge nach Belieben)

Zubereitung: 

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Auberginen längs halbieren und mit Öl bestreichen. Mit der Schnittfläche nach oben auf einem Backblech mit Salz und Pfeffer gewürzt etwa eine halbe Stunde backen lassen.

Für die Tomatensauce zunächst Zwiebeln und Knoblauch in Öl andünsten, dann die gehackten Tomaten zugeben. Zehn Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen. Kapern abgetropft hinzugeben und noch etwas weiter köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Baguette oder Ciabatta würfeln und mit fein gehacktem Knoblauch und geriebenem Käse vermischen. Petersilie hacken, Oliven fein schneiden und mit 400 Gramm von der Tomatensauce dazu geben. Alles vermischen und kräftig abschmecken.

Auberginenhälften mit der Tomatenmischung füllen und weitere zwanzig Minuten backen. Wer mag, kann noch etwas extra Käse über die Auberginen geben.

In der Zwischenzeit nach Belieben noch Reis dazu zubereiten. Restliche Tomatensauce warm stellen. Gebackene Auberginen mit Petersilie bestreut und zusammen mit der Sauce und dem Reis (oder Ciabatta) servieren. 

Gefüllte Auberginen mit Tomaten und Reis

Sonntag: Königsberger Klopse mit Salzkartoffeln (auch vegan möglich)

Zutaten:

Für den Kloßteig und die Salzkartoffeln:

40 g Paniermehl
100 g Zwiebeln
1 Ei oder Ei-Ersatz
1/2 bis 1 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
400 g Hackfleisch (ich nehme veganes Faschiertes)
1 bis 1,5 kg Kartoffeln, je nach Appetit
Salzwasser

Für die Kapernsauce:
500 g heiße Fleisch- oder Gemüsebrühe
2 - 3 EL Butter oder Margarine
50 g Mehl
200 g Sahne oder vegane Kochcreme
60 g Kapern
etwas Zitronensaft
etwas Zucker
1 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
Petersilie zum Dekorieren und Verfeinern

Zubereitung:
Die geschälten Kartoffeln in Salzwasser 25 bis 30 Minuten garen. 
Währenddessen die Zwiebeln fein würfeln. Das Paniermehl, die Zwiebeln, (veganes) Ei, Salz, Pfeffer und (veganes) Hackfleisch zu einem Teig vermischen, Klößchen formen und in der heißen Brühe erst zehn Minuten sieden dann ca. zehn Minuten gar ziehen lassen. 

Tipps: Wer möchte, darf den Klößchen-Teig auch gerne zuvor noch mit Kräutern oder Sardellenpaste verfeinern (ich nehme oft etwas gehackte Petersilie). Die Brühe schmeckt noch feiner mit einem Lorbeerblatt, einigen Pfefferkörnern und etwas Piment.

Für die Kapernsauce Butter oder Margarine in einem Topf zerlassen, das Mehl unter ständigem Rühren hinzugeben und anschwitzen lassen, bis es etwas bräunt. Mit ca. 300 ml der Klößchen-Brühe ablöschen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Zehn Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dabei ständig rühren.
Schließlich Kapern, Kapernsaft und Sahne hinzugeben und die Sauce nun nicht mehr kochen lassen! 
Mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. 
Klopse hinzugeben, und mit den Salzkartoffeln und mit Petersilie garniert servieren. 
Tipp: Der Rest der Kloßbrühe kann zum Verdünnen der Sauce verwendet werden, falls man sie dünner haben möchte.

Leider habe ich (wie immer bei diesem Rezept) kein Foto machen können, denn wir hatten diesen Sonntag Kommunion... da blieb keine Zeit das Lieblingsessen meines Jüngsten angemessen zu fotografieren...

Guten Appetit und gutes Gelingen beim Nach- und Mitkochen! 

Schickt mir gerne Fotos Eurer Gerichte auf Instagram oder Facebook! Ich stelle meine Tagesfotos auch nach und nach hier dazu. Die schönsten Fotos meiner Leser*innen werden ebenfalls hier veröffentlicht (natürlich nur mit Eurer Genehmigung).

Bis Sonntag Euch allen eine gute Woche, 
Eure Yushka 


Inspiration: Einige der sieben Gerichte habe ich in der Zeitschrift "köstlich-vegetarisch-Spezial Nr. 4": Vegetarisch kochen - so geht's! gefunden und für unsere Familie passend abgewandelt.

Noch mehr interessante Postings:

0 Süßigkeiten

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter! Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
SUGARPRINCESS Blog und Youtube
Influencerin/Youtuberin
Anne Katrin Brand
Postanschrift:
Im Rot 18
74889 Sinsheim
Kontakt:
Telefon: 0162/4862201
E-Mail: juschka_brand@web.de
Urheberrechtliche Hinweise:
Anne Katrin Yushka Brand
Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:
Anne Katrin Yushka Brand

Dieses Impressum gilt auch für
Sugarprincess Youtube,
Sugarprincess Instagram,
Sugarprincess Twitter,
Sugarprincess Flipboard und
Sugarprincess Pinterest.

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung für mich nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir selbst erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Beliebte Posts

Stöberhilfe

Advent amerikanische Buttercreme Apfel Apfelkuchen Aprikose Backen Backen im Advent Baiser Beeren Blätterteig Blaubeere Blogger für Backen mit Zeit und Geschmack Bloggertreffen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Brownies Buttercremeblüten Calendar of Ingredients Cheesecake christmas cookie club Christstollen Cookies Cranberry Dänemark Dessert Dessert Schokolade Einschulung Einschulungstorte Eintopf Erbsen Erdbeer-Sahne-Torte Erdbeere Fasching Fashion Festliche Gerichte Festlicher Überblick festliches Gebäck Festtagstorte Filoteig - hausgemacht Flechtwerk Fondant fondanttauglich Frankreich französisch Frischkäse Frosting Frühstück Galette Ganache Geburtstag Geburtstagstorten Griechenland griechisch Großfamilie Grundrezept Guglhupf Gulasch Hackfleisch Halloween Harry Potter Torte Hauptgerichte hausgemachter Blätterteig Hefe Hefegebäck Hefeteig Hefezopf herbstlich herzhafte Gerichte herzhaftes Backen Hochzeit Hochzeitstorte Holunder Holunderblüten Honig Hörnchen Ingwer Jahres-Event Japan japanisch Joghurt Johann Lafer Johanna Maier Johannisbeeren Karneval Kartoffel Käsekuchen Kekse Kinder Kinderessen Kirsche Kirschen Knusperhäuschen Kochen Kokos Köln Konfirmation Korea Kürbis Lebkuchen Lebkuchenhaus libanesisch Lievito Madre Limette Loukoumades Mandeln Mango Mangold Maronen Maroni Mascarpone Mimi Thorisson Minze Mohn Möhren Motivtorte Motivtorten Motivtorten Grundkurs Mürbeteig Musik Muttertagstorte Nachtisch Neujahr Nüsse Orange Ostern Ottolenghi Pancake Panettone Panna Cotta Paprika Parmesan Party Pasta Pastete Pastinake Pekannuss Pfannkuchen Pflaumen Physalis pikanter Hefeteig Pilze Pinienkerne Pistazien Pizza Plätzchen Plundergebäck Pralinen Preiselbeere Pudding Quark Quark-Hefe-Teig Quendel Quiche Quitte Rapsöl Reibekuchen Reineclaude Reise Reiskuchen Rhabarber Rheinische Spezialitäten Ricotta Risotto Roggen Rosen aus Buttercreme spritzen Rosenblüten Rügen Sachertorte Safran Sahnecreme unter Fondant Sahnetorten Salat Salbei Sauerteig SCCC16 SCCC17 Schafskäse Schoko-Sahne-Torte Schokolade Schwarzwälder Kirschtorte Sesam Silvester Sommer sommerlich Spargel Spekulatius Spinat Star Wars Stollen Streuselkuchen superschnelle Küche Süßkartoffel Swiss Meringue Butterceme Tarte Thermomix Thymian Tiramisu Tomate Tomaten Topfenkipferl Torte Türkei türkisch Tutorial Urlaub an der Ostsee Valentinstag vegetarisch vegetarische Köstlichkeiten Victoria Sponge Cake Video Vorspeise Walnuss Weihnachten Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck Winter winterlich Wochenplan Wochenroutine Youtube Zimt Zimtschnecken Zitrone Zucchini Zuckerhäuschen Zwetschge